Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Heiligengrabe Kaninchen-Rekord zur Kleintierausstellung
Lokales Ostprignitz-Ruppin Heiligengrabe Kaninchen-Rekord zur Kleintierausstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 29.10.2018
Die Blumenthaler Kleintierzüchter stellen am Wochenende Geflügel und Kaninchen aus. Quelle: Björn Wagener
Blumenthal

Mit einem Rekord wartet der Kleintierzüchterverein D731 aus Blumenthal bei seiner nächsten Ausstellung auf. Wenn sie am Samstag und Sonntag, 4. und 5. November, im Spartenheim des Vereins in der Straße der Solidarität 1 ihre Pforten öffnet, werden so viele Kaninchen wie noch nie zu sehen sein. „202 Tiere sind gemeldet“, sagt der Vorsitzende Helmut Sperling. Bei den vergangenen Schauen seien es meist im die 160 gewesen. Außerdem würden 421 Exemplare verschiedenster Geflügelarten gezeigt. 32 Aussteller von Kaninchen und 41 Geflügelzüchter seien dabei, darunter auch Jugendliche. Allein 34 Vögel, die gezeigt werden, gehörten dem Züchternachwuchs.

Großer Ausstellerkreis

Die Aussteller kämen nicht nur aus Blumenthal, sondern aus den gesamten Kreisgebieten Ostprignitz-Ruppin und Prignitz, zum Teil sogar aus Rathenow (Havelland). „Das sind meist Züchter, die früher einmal hier gewohnt haben“, sagt Helmut Sperling. Acht Preisrichter würden bereits am 2. November darüber befinden, wie die Tiere aus fachlicher Sicht einzuschätzen sind. Es winkten Preise vom Landes- und Kreisverband und gestiftete Preise von Privatpersonen.

In den vergangenen Tagen wurden von den Vereinsmitgliedern bereits die Käfige in Position gebracht und die Räume hergerichtet. Eine Ausstellung sei immer auch Stress für die Tiere, sagt Sperling. Es könne sein, dass ein Kaninchen am Abend vor Beginn noch ein paar hundert Gramm schwerer ist als am Ausstellungstag darauf. Deshalb achtet Sperling, der selbst Zwerghühner und Kingtauben züchtet, darauf, dass seinen Tieren immer mindestens vier Wochen Zeit zwischen zwei Ausstellungen bleibt, damit sie sich erholen und regenerieren können.

Seit 1976 dabei

Helmut Sperling ist ein sehr erfahrener Kleintierzüchter. Bereits seit 1976 gehöre er dem Verein an, der aktuell aus 54 Mitgliedern

Helmut Sperling ist Vorsitzender des Blumenthaler Kleintierzuchtvereins D731. Quelle: Björn Wagener

bestehe. Darunter seien sieben Jugendliche. Gerade junge Leute seien immer willkommen. Doch nicht jeder, der frühzeitig bei den Kleintierzüchtern eingestiegen ist, könne durchgängig dabei bleiben – etwa wenn die Ausbildung ansteht und ein Ortswechsel damit einhergeht.

Die Besucher können sich zur Kleintierausstellung in Blumenthal auch auf Kaffee und Kuchen freuen. Wer das Gewicht einer Gans am genauesten schätzen kann, darf sie mit nach Hause nehmen. Darüber hinaus gebe es bei einer Verlosung attraktive Preise zu gewinnen, darunter viele nützliche Dinge für Haus und Garten. „Dafür danken wir unseren Sponsoren“, sagt Helmut Sperling.

Die Kleintierausstellung in Blumenthal findet am 3. und 4. November im Spartenheim, Straße der Solidarität 1, statt. Geöffnet ist sie am Samstag von 9 bis 17 Uhr und am Sonntag von 9 bis 15 Uhr. Der Eintritt kostet 1,50 Euro, für Kinder 50 Cent.

Von Björn Wagener

Ein Lampionumzug zog sich am Samstagabend durch das kleine Dorf. Er war der Höhepunkt des Herbstfestes auf dem neuen Veranstaltungsplatz, der noch nicht ganz fertig ist.

31.10.2018
Heiligengrabe Graffitiworkshop in Heiligengrabe - Bunte Farben für den Pavillon

Seit Freitag ist der Pavillon der Nadelbach-Grundschule in Heiligengrabe ein Stück bunter. Kinder hatten ihm in einem Graffitiworkshop mit dem Schriftzug „Demokratie“ verziert.

29.10.2018

Rund zehn Kinder und einige Erwachsene hatten am Freitagnachmittag in Papenbruch beim Drachenfest viel Spaß. Für die Kinder war das aber nicht das einzige Erlebnis an diesem Tag.

26.10.2018