Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Heiligengrabe Straßenabschnitt wurde saniert
Lokales Ostprignitz-Ruppin Heiligengrabe Straßenabschnitt wurde saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 10.09.2018
Arno Beck vom Bauamt der Gemeinde Heiligengrabe (l.); Torsten Baatz, Geschäftsführer der Baufirma, und Ortsvorsteherin Bettina Teiche auf dem sanierten Bereich in der Straße der Solidarität in Blumenthal. Quelle: Björn Wagener
Blumenthal

Die Straße der Solidarität in Blumenthal ist jetzt auf einem Teilbereich grundlegend saniert worden. Seit dem vergangenen Wochenende rollt der Verkehr dort wieder. Es geht um die Einmündung in einen privaten Weg rund hundert Meter hinter der Kleinen Grundschule. Dort wurde die Straße auf einer Länge von 62 Metern repariert.

Am Montag trafen sich Arno Beck vom Bauamt der Gemeinde Heiligengrabe, Torsten Baatz, Geschäftsführer der gleichnamigen Baufirma, die die Arbeiten ausführte, und Ortsvorsteherin Bettina Teiche, um die geleistete Arbeit zu begutachten.

Alte Steine neu verlegt

Sie dauerte vom 6. August bis zum 7. September. Die Pflastersteine wurden aufgenommen, der Unterbau erneuert und die Steine neu verlegt. Das Projekt beinhaltete darüber hinaus auch eine neue Entwässerung. Ein Regenwasser-Schacht wurde zusätzlich gesetzt. Auch eine sogenannte Gosse entstand. Sie sorgt dafür, dass Regenwasser nun besser ablaufen kann. Laut Torsten Baatz sei eine LKW-Ladung neuer Steine verarbeitet worden, weil etliche alte als unbrauchbar aussortiert worden seien.

„In diesem Bereich hatten wir immer Probleme“, sagt Bettina Teiche. Es habe Versackungen gegeben, und es rappelte laut, wenn Fahrzeuge über das Pflaster fuhren. Seit der Neuverlegung fährt es sich leiser und komfortabler.

Ortsbeiräte melden Handlungsbedarf

Arno Beck rechnet mit Gesamtkosten von gut 52 000 Euro. „Wir würden gern noch mehr in solche Reparaturmaßnahmen investieren, aber die Gemeinde muss die Kosten dafür allein aufbringen.“ Die Ortsbeiräte könnten Reparaturbedarf im öffentlichen Raum anmelden. Wenn dieser als berechtigt eingeschätzt wird, veranlasse die Gemeinde im zweijährigen Rhythmus nach und nach die Beseitigung der entsprechenden Schäden.

So werde in Glienicke voraussichtlich am Mittwoch eine Baumaßnahme ähnlich der in Blumenthal abgeschlossen. Allerdings beinhalte der Auftragsumfang dort keine Regenentwässerung. Weitere Reparaturarbeiten stünden demnächst in Zaatzke, Blesendorf und Heilígengrabe an, so Arno Beck.

In der Straße der Solidarität in Blumenthal wolle die Gemeinde demnächst die Beseitigung eines Laub- und Grünabfallhaufens veranlassen, der dort illegal entstanden sei.

Von Björn Wagener

Die Autofahrerin wich einem Tier auf der Straße zwischen Wernikow und Wulfersdorf aus, landete im Graben und wurde am Kopf verletzt.

09.09.2018

Viel Unterhaltung und Spaß am Samstag: In mehreren Dörfern wurde gefeiert. Überall ließen es sich die Besucher gutgehen. Auch das Wetter stimmte.

09.09.2018

Die Gruppe „Harry’s Freilach“ gastierte am Samstagabend in der Heiliggrabkapelle des Klosters in Heiligengrabe.

08.09.2018