Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Hengstparaden mit weltmeisterlichem Auftakt

Neustadt Hengstparaden mit weltmeisterlichem Auftakt

Mit Isabell Werth erlebten die Besucher beim Auftakt der diesjährigen Hengstparaden in Neustadt die erfolgreichste Olympiareiterin aller Zeiten. Erst vor Kurzem wurde sie im brasilianischen Rio mit Gold für die Mannschaft und Einzelsilber dekoriert. Wer am Sonnabend nicht dabei war, hat nun noch zwei Gelegenheiten für das vierstündige Programm: am 17. und 24. September.

Voriger Artikel
Kirche öffnete am Denkmalstag
Nächster Artikel
Neuruppin liegt Calmus-Ensemble zu Füßen

Die römischen Quadrigen gehören zu den Publikumslieblingen und fehlen daher bei keinem der Showtermine.

Quelle: Björn Schroeder

Neustadt. Die Ankündigung hätte vielversprechender kaum sein können: „In diesem Jahr starten die Hengstparaden mit olympischem Glanz und weltmeisterlichem Können“, hieß es seitens des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts im Vorfeld der diesjährigen Neustädter Hengstparaden. Am Sonnabend war es nun so weit, und das Wort wurde gehalten: Mit Isabell Werth erlebten die Besucher die erfolgreichste Olympiareiterin aller Zeiten auf dem Paradeplatz in Neustadt.

Isabell Werth auf dem aus Neustadt stammenden Vize-Weltmeister „Belantis“

Isabell Werth auf dem aus Neustadt stammenden Vize-Weltmeister „Belantis“.

Quelle: Björn Schroeder

Wer die sechsfache Olympiasiegerin hautnah erleben wollte, nutzte ihre Autogrammstunde. Abseits des grünen Show-Rasens gab es traditionell aber auch vieles mehr zu erleben. Das bunte Markttreiben und die zahlreichen Infostände ließen die Pause dieses insgesamt vierstündigen Programms mit seiner nunmehr 100-jährigen Tradition wie im Fluge vergehen.

Super-Gespann mit 16 Stuten am Geschirr und Sprünge durchs Feuer

Alljährlich gibt es auch mehrere Gastauftritte. So sahen die Besucher von den voll besetzten und überdachten 3000 Plätzen und den ungezählten Stehplätzen drumherum aus etwa die Berliner Polizeireiterstaffel. Dazu kamen natürlich sämtliche Akteure, die schon als „Paradeinventar“ gelten dürften: vom berittenen Fanfarenzug des Gestütes über die große Quadrille von 60 Neustädter Reitschülern, die „Ungarische Post“ mit einem Reiter auf bis zu fünf Pferden bis hin zum Super-Gespann mit 16 Stuten. Auch die Publikumslieblinge wie die Ponygespanne, die römischen Quadrigen oder die Stutenherde samt Fohlen und die atemberaubenden Feuersprünge fehlten nicht.

Darf bei einer Hengstparade längst nicht mehr fehlen

Darf bei einer Hengstparade längst nicht mehr fehlen: der atemberaubende Feuersprung.

Quelle: Björn Schroeder

Wer das alles am Sonnabend nicht sehen konnte, dem bieten sich jetzt noch zwei Termine an. Denn auch an den Sonnabenden des 17. und 24. Septembers wird das Gestüt alles aufbieten, was Beine hat. Das heißt: rund 130 Pferde, 80 Mitarbeiter und Auszubildende und erneut die Schüler des einzigartigen Neustädter Bildungsprojekts „Reitens in der Schule“. Als Gäste sind die Polizeireiterstaffel Berlin am 24. September wieder dabei. Die „Banditas“, sogenannte „Trick Riding Girls“, kommen am 17. September dazu und die „Landiner Garde“ am 24. September. An allen Tagen präsentiert sich die Zuchtgemeinschaft Löwenberger Land.

Auch um den Paradeplatz herum gibt es eine Menge zu erleben

Auch um den Paradeplatz herum gibt es eine Menge zu erleben.

Quelle: Björn Schroeder

Einlass ist in der Havelberger Straße ab 10 Uhr. Um 10.30 Uhr werden Führungen angeboten. Die Parade beginnt um 13 Uhr. Karten für Stehplätze kosten 8 Euro. Sitzplätze gibt es für 20 bis 30 Euro. Bestellungen sind unter Tel. 033970/ 5 02 95 33 oder www.neustaedter-gestuete.de möglich.

Von Matthias Anke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Würden Sie Wasserfähren im alltäglichen Nahverkehr als Alternative zu Bus und Bahn annehmen?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg