Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Hereinspaziert bei Alutrim!
Lokales Ostprignitz-Ruppin Hereinspaziert bei Alutrim!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 16.10.2017
Alutrim baut Teile für Automobilersteller wie Porsche, Rolls Royce und BMW. Quelle: Friedrich Bungert
Kyritz

Einen spannenden Blick hinter die Kulissen gewährt am nächsten Donnerstag, 26. Oktober, die Firma Alutrim Europe in Kyritz innerhalb der Reihe „Betriebsausflug“ von MAZ und REG. Hinter den Werkstoren entstehen Teile vor allem für BMW, Rolls Royce, Audi, Porsche, Ford oder VW. Kyritzer Arbeit schätzt aber auch die Konsumgüterindustrie. Wie dort produziert wird, wird am kommenden Donnerstag ab 14 Uhr im Leddiner Weg 28 Kyritz exklusiv 15 MAZ-Lesern gezeigt. Das sollten Sie, liebe Leser, sich nicht entgehen lassen! Bewerben Sie sich per E-Mail an kundencenter.neuruppin@maz-online.de oder per Telefon unter 03391/ 45 75 40.

Zu sehen ist, wie High-Tech aus der Knatterstadt in Form von Echtmetallzierteilen, Tiefziehteile und Werkzeugen entstehen. „Hochwertige Mittelkonsolen und Abdeckungen für Airbags aus Metall gehören unter anderem dazu“, sagt Melanie Brandenburg von der Alutrim-Personalabteilung. Sie zeigt den MAZ-Lesern den Betrieb. Mit dabei sein wird entweder Geschäftsführer Lutz Klinkner oder Betriebsleiter Peter Eckner. Einer der beiden übernimmt die Begrüßung der Besucher und die Vorstellung des Betriebes. „Gespräche mit Mitarbeitern in den einzelnen Abteilungen und gerne auch Fragen an sie sind erwünscht“, so Melanie Brandenburg. Von den 105 Mitarbeitern in Kyritz sind sieben Auszubildende. Das Unternehmen kann mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Ausbildung vorweisen und hat Stellen unter anderem für Ingenieure, Verfahrensmechaniker, Stanz- und Umform-Mechaniker. Gesucht werden aber auch Mitarbeiter für die Produktion und Qualitätssicherung sowie Mitarbeiter mit Erfahrung in der Automobilbranche.

Interessenten können sich anmelden per E-Mail unter kundencenter.neuruppin@maz-online.de oder telefonisch im MAZ-Kundencenter unter 03391/45 75 40. Die Gewinner werden in der MAZ bekannt gegeben.

Von Sandra Bels

Die 310 Jahre alte Dorfkirche in Biesen birgt einige Überraschungen. Allein die stilvoll ausgemalte Kassettendecke versetzt Besucher ins Staunen. Birgit Buro und Angela Röhl sind seit ihrer Kindheit mit Biesen verbunden. Sie halten für Gäste den Kirchenschlüssel bereit und führen durch das Gotteshaus. Außerdem engagieren sie sich im Ortskirchenrat.

16.10.2017

Die 68 Zehntklässler an der Polthier-Oberschule in Wittstock stellen jetzt die Weichen für ihre Zukunft. Bei der alljährlichen Berufsorientierungswoche lernten sie Unternehmen der Region kennen. Das alles gipfelte am Sonnabend in simulierte Bewerbungsgespräche. Dabei meisterten sie mit oder ohne Lampenfieber diese Herausforderung.

15.10.2017

Im Rheinsberger Rathaus gibt es einen Chefwechsel. Jan-Pieter Rau (CDU) muss das Amt des Bürgermeisters an seinen Herausforderer Frank-Rudi Schwochow (BVB/Freie Wähler) abgeben. Schwochow setzte sich am Sonntag mit einer extrem knappen Mehrheit gegen Rau durch.

15.10.2017