Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Herrenlose Koffer sorgen für große Aufregung

Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) Herrenlose Koffer sorgen für große Aufregung

Verdacht auf einen möglichen Sprengstoffanschlag in Wittstock: Zwei herrenlose Koffer sorgten am Samstag für einen Polizeieinsatz. Die Beamten ließen zwei Supermärkte räumen, auch ein Sprengstoffspürhund kam zum Einsatz.

Wittstock 53.2045159 12.5538862
Google Map of 53.2045159,12.5538862
Wittstock Mehr Infos
Nächster Artikel
„Unverblümt“ feiert mit den alten Hits

Einer der Koffer war bei den Einkaufskörben des Edeka-Marktes abgestellt worden.

Quelle: Christian Bark

Wittstock. Zwei herrenlose Koffer haben am Samstagnachmittag einen Polizeieinsatz vor einem Wittstocker Einkaufsmarkt ausgelöst. Gegen 13.45 Uhr erhielten die Beamten den Hinweis, dass ein blauer Koffer neben den Einkaufswagen des Edeka-Marktes an der Papenbrucher Chaussee abgestellt worden war, teilte ein Sprecher der Polizeidirektion Nord mit.

Wegen Verdacht auf einen möglichen Sprengstoffanschlag seien daraufhin vorsichtshalber der Edeka- sowie der angrenzende Aldi-Markt geräumt und die Parkplätze abgesperrt worden. „Die Kollegen fanden noch einen zweiten herrenlosen Koffer vor einem nahegelegenen Wohnhaus“, informierte der Sprecher.

Der Spürhund konnte keinen Sprengstoff erschnüffeln

Der Spürhund konnte keinen Sprengstoff erschnüffeln.

Quelle: Christian Bark

Nach dem Einsatz eines Sprengstoffspürhundes gegen 14.30 Uhr konnte jedoch Entwarnung gegeben werden. „Die beiden Koffer waren leer“, sagte der Polizeisprecher. Ab 16 Uhr waren Parkplätze und Märkte dann wieder für die Kunden geöffnet worden.

Wie sich herausstellte, hatten Unbekannte die beiden Koffer von einem Sperrmüllhaufen in der Nähe entwendet und an den entsprechenden Orten abgestellt. Die Hartschalenkoffer waren nach Auskunft der Polizei in einem „Top-Zustand“.

Von Christian Bark

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg