Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Herzsprung stellt den Maibaum auf

Tag der Arbeit Herzsprung stellt den Maibaum auf

Der Maibaum wird am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, in Herzsprung auf der T-Kreuzung aufgestellt. Die Kita hat ein Unterhaltungsprogramm vorbereitet, gefeiert wird auf der Freilichtbühne am Haussee. Die Vorbereitung des Festes ist eine Gemeinschaftsarbeit der freiwilligen Feuerwehr und der Vereine „Jung und Alt“ und der Biker vom MC White Eagle.

Voriger Artikel
Kyritz: Baustart in der Bachstraße
Nächster Artikel
Künstler für Ausstellung in Roddahn gesucht

Blick auf den Herzsprunger Haussee.

Quelle: Claudia Bihler

Herzsprung. Mitten im Dorf, dort, wo die Straßen in Richtung Fretzdorf, Kyritz und Wittstock aufeinandertreffen, wird er zu sehen sein: Der Maibaum von Herzsprung. Traditionell wird er im Dorf schon so lange regelmäßig zum Beginn des Wonnemonats aufgestellt, dass sich Ortsbürgermeister Thomas Albrecht nicht erinnern kann, dass dies einmal nicht so war: „Und immerhin wohne ich schon seit den 80er Jahren hier.“ Dass gerade die Herzsprunger T-Kreuzung als Standort ausgewählt wurde, liege daran, dass der sieben bis acht Meter hohe Baum dort von überall aus gut zu sehen sei.

In den vergangenen Jahren hatte die Freiwillige Feuerwehr Herzsprung den Baum aufgestellt und geschmückt. Dies wird auch in diesem Jahr so bleiben, sagt Albrecht: „Die Verpflegung zum Fest allerdings geht in diesem Jahr erstmals an den MC White Eagle. Die Feuerwehr hat dafür keine Ressourcen frei.“ Und auch der Zeitpunkt hat sich geändert: Wurde in den Jahren zuvor jeweils am Abend vorher der geschmückte Baum in die Senkrechte gebracht, wird auch das diesmal am Sonntag, den 1. Mai passieren. „Bei den Bikern ist an dem Wochenende ein dreitägiges Motorradtreffen, da wäre sonst zuviel Betrieb.“

Herzsprunger Fest beginnt um elf Uhr

Das Fest beginnt um 11 Uhr zunächst an der T-Kreuzung, bevor die Festgesellschaft dann auf den Platz an der Freilichtbühne am Haussee eingeladen ist. Die Kita Herzsprung hat ein kleines Programm vorbereitet – schon kürzlich haben die Kinder an einem Liederprogramm zur Begrüßung des Frühlings geprobt. Zudem gibt es eine kleine Musikvorführung mit Gitarre und Gesang. Unterstützt wird das Fest auch vom Verein „Jung und Alt“: „Eine Koproduktion“, meint der Ortsbürgermeister.

Am frühen Nachmittag ist das Fest dann zu Ende: Der Tag der Arbeit fällt in diesem Jahr auf den Sonntag – und Montag wieder Arbeitstag.

Von Claudia Bihler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg