Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Herzsprunger feiern den Frauentag nach
Lokales Ostprignitz-Ruppin Herzsprunger feiern den Frauentag nach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 17.03.2016
Hardy Stemmann (rechts) hatte als „wilde Hilde“ die Lacher des Herzsprunger Publikums auf seiner Seite. Quelle: Christian Bark
Anzeige
Herzsprung

Gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen hat bei der Frauentagsfeier in Herzsprung schon Tradition. Und so waren auch am vergangenen Sonntag wieder gut 40 Gäste ins Dorfgemeinschaftshaus gekommen, um die Frauen hochleben zu lassen. Darunter auch einige Männer.

„Die Männer brauchen wir. Wer soll sonst den Kaffee einschenken“, witzelt Käthe Kersten. Und einen Mann hat sie gleich auf der gegenüberliegenden Tischseite sitzen, Ortsvorsteher Thomas Albrecht. „Wir feiern den Frauentag meist am darauffolgenden Wochenende nach“, sagt er. Diesmal sei die Veranstaltung nur mäßig besucht, weil so viele wegen Krankheit abgesagt hätten.

Auch das ist Hardy Stemmann aus Parchim als „wilde Hilde“. Quelle: Christian Bark

Organisiert wird der Frauentag vom Verein Dorfgemeinschaft Jung und Alt Herzsprung. Der hat zusammen mit dem Ortsbeirat auch ein besonderes Programm für die Gäste organisiert. An diesem Nachmittag wird der Alleinunterhalter Hardy Stemmann aus Parchim die Runde als „wilde Hilde“ belustigen. Und zwar auf eine frivole Art, die stark unter die Gürtellinie geht.

Stemmann ist verwandlungslustig. Neben Auftritten als Clown bei Kindergeburtstagen oder Stimmungskanone auf Betriebsfeiern hat der in Ostholstein aufgewachsene Künstler auch eine Travestieshow in petto. Und mit der sorgt er beim Herzsprunger Publikum für vor Scham gerötete Ohren und tränendes Gelächter. „Man muss schon dafür geboren sein“, erklärt er seinen Zuschauern und versucht ihnen gleichzeitig die Scheu vor seinem bunten Auftreten zu nehmen. „Haben Sie keine Angst vor mir. Ich bin im Grunde wie Angela Merkel“, sagt er. Wenn man der die Perücke abreißen würde, stecke auch nur Hape Kerkeling drunter.

Auch die Männer hatten Spaß, zum Beispiel Ortsvorsteher Thomas Albrecht (l.) Quelle: Christian Bark

Gefühlte 100 Mal zieht sich Stemmann in den zwei Stunden Show um. Eine Metamorphose von der „lahmen Margot“ zur „wilden Hilde“, wie er sagt. Immer wieder spielt er auf das Sexualleben im vorangeschrittenen Alter an, zieht Vergleiche zwischen Anwesenden und zum Teil berühmten Persönlichkeiten. „Sie sind bestimmt der Busfahrer“, sagt er zum grinsenden Thomas Albrecht.

Alles in allem scheint seine Darbietung gut bei den Gästen angekommen zu sein, stellt Stemmann am Ende der Show fest. Das sehen auch die Herzsprunger so und applaudieren fleißig. Viel Spaß hatten sie mit dem Künstler allemal.

Von Christian Bark

Lothar Voigtländer ist eine Koryphäe in der Neuen Musik. Fast 500 Werke hat er komponiert – für Solisten und Orchester, Chöre und Schlagwerke, Tänzer und Licht. Zehn Musikwissenschaftler haben im Buch „Ein Prisma ostdeutscher Musik“ einen Querschnitt seiner Werke beleuchtet. Am Sonntag wurde es in Rheinsberg vorgestellt.

17.03.2016
Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 14. März - Wildschwein spaziert durch Neuruppin

Ein Wildschwein unternahm am Sonntag einen Ausflug nach Neuruppin. Erstmalig wurde es an der Badewiese in der Regattastraße gesehen, wo es im Wasser schwamm. Später lief es quer durch die Innenstadt. Mehrere Bürger meldeten sich deshalb bei der Polizei.

14.03.2016

Kinder und Jugendliche stehen beim Rotary Club Wittstock im Fokus. Die Kita „Rittersporn“ der Dossestadt erhielt eine Mathekiste. Darin steckt Lernmaterial für den Vorschulbereich. Bereits sechs Kitas sind nun im Besitz dieser Kisten. Doch damit nicht genug: Diese Spenden gehen auf Wunsch an alle Kitas der Region.

17.03.2016
Anzeige