Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Hintergründe für SEK-Einsatz weiter unbekannt

Wittstock Hintergründe für SEK-Einsatz weiter unbekannt

Ein spektakulärer Polizeieinsatz beschäftigt die Anwohner von Wittstock (Ostprignitz-Ruppin). Schwer bewaffnete Polizisten haben dort am Morgen eine Wohnung gestürmt. Die Verantwortlichen schweigen zu den Hintergründen. Allerdings gab es ganz in der Nähe vor einiger Zeit einen ähnlichen Einsatz.

Wittstock Burgstraße 53.1622337 12.4828722
Google Map of 53.1622337,12.4828722
Wittstock Burgstraße Mehr Infos
Nächster Artikel
Schon 2780 Biotonnen

Schwerbewaffnet wurde die Wohnung gestürmt.

Quelle: Gerd-Peter Diederich

Wittstock. Ein Großaufgebot an Polizei sperrte mit vielen schwarzen Zivileinsatzfahrzeugen mit Potsdamer Kennzeichen am Mittwoch die Burgstraße ab und drang in einen Hof ein. Dazu wurde der untere Teil eines Torflügels eingedrückt und etwa zehn Beamte stürmten den Hof. Auf der Straße war lautes Geschrei aus dem Hof zu hören. Schwer bewaffnete Männer mit Maschinenpistolen standen vor dem Haus.

Zertrümmerte Hoftür nach dem Einsatz

Zertrümmerte Hoftür nach dem Einsatz.

Quelle: Björn Wagener

Passanten beobachteten das Geschehen. Derweil sperrte die Wittstocker Polizei die Straße ab. Das Ganze spielte sich ab etwa 10.30 Uhr innerhalb einer halben Stunde ab. Der Einsatz hielt mehrere Stunden an. Es wurden viele Säcke mit Beweismaterial herausgetragen. Die Straße selbst war gegen 11 Uhr wieder frei, teilte eine Nutzerin des sozialen Netzwerkes Facebook mit.

Die Wittstocker Polizei sperrte die Straße

Die Wittstocker Polizei sperrte die Straße.

Quelle: Gerd-Peter Diederich

In der Stadt soll es bereits einen Tag zuvor in der Nähe der Tourist-Information in Wohnhäusern an der Stadtmauer eine ähnliche Aktion gegeben haben. Das wurde aber Mittwoch nicht bestätigt.

Einsatz des Hauptzollamtes

Der Einsatz wurde vom Berliner Hauptzollamt veranlasst. Zollfahnder forderten Beamte des Spezialeinsatzkommandos und Wittstocker Revierpolizisten zur Unterstützung an.

Der Einsatz dauerte mehrere Stunden

Der Einsatz dauerte mehrere Stunden.

Quelle: Björn Wagener

Zur Einsatzursache liegen bisher keine Informationen vor. Aus dem Brandenburger Hauptzollamt hieß es am Nachmittag, dass die Kollegen aus Berlin für den Einsatz verantwortlich sind. Im Berliner Hauptzollamt war keine Stellungnahme zu bekommen.

Vor wenigen Jahren war am hofseitigen Nachbargrundstück bereits eine Garage mit Diebesgut ausgeräumt worden. Damals hatte ebenfalls ein Spezialeinsatzkommando für Aufsehen gesorgt.

 

Von Gerd-Peter Diederich und Dirk Klauke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg