Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Holz-Lkw verliert Baumstämme
Lokales Ostprignitz-Ruppin Holz-Lkw verliert Baumstämme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 21.11.2016
Polizisten stoppten den Holztransporter. Quelle: dpa
Anzeige
Schweinrich

Ein Holztransporter soll am Freitag gegen 19 Uhr auf der Landesstraße 15 zwischen Schweinrich und Dranse zwei Baumstämme verloren haben. Ein Zeuge meldete sich deshalb bei der Polizei. Der Lastwagen sei in Richtung Wittstock unterwegs und auch die restliche Ladung würde nicht sicher auf dem Lkw liegen, teilte der Zeuge mit.

Eine Funkwagenbesatzung stoppte daraufhin den Lastwagen. Bei Alt Lutterow lagen zwei Baumstämme neben der Straße.

Die Ladung neu befestigt

Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 55-jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Er fuhr ein Gespann, für das laut Polizei die Fahrerlaubnisklasse CE benötigt wird. Diese war dem Fahrer allerdings nur bis zum 27. September 2016 erteilt worden, informierte die Polizei am Montag. Ein Reifen der Zugmaschine war zudem stark abgefahren und die Karkasse auf etwa 15 Zentimetern Breite am kompletten Reifen sichtbar.

Die Polizisten untersagten daraufhin dem Mann die Weiterfahrt mit dem Lastwagen. Außerdem fertigten die Beamten eine Anzeige. Bis ein Ersatzfahrer und ein neuer Reifen vor Ort waren, sicherte die Funkstreifenwagenbesatzung den Lastwagen ab. Der Fahrer kümmerte sich indessen um die Ladung. Er verzurrte diese mit weiteren Spanngurten.

Von MAZonline

Laut Anklage soll ein 40-jähriger Neuruppiner mit Drogen gehandelt haben. Er soll Amphetamine verkauft und große Mengen Marihuana, Drogenzubehör und Bargeld in seiner Garage gelagert haben. Das Geld stamme aus einem Kredit seiner Oma. ließ er sich am Montag ein. In den Gefrierbeuteln wollte der Hobbyangler Fisch aufbewahren.

24.11.2016

Nach dem wichtigen Etappensieg für die Bürgerinitiative Wittstock contra Industriehuhn: Die Mastanlagengegner wollen am Ball bleiben und bitten um Spenden, um die juristische Auseinandersetzung weiter führen zu können. Vorerst wurde der Bau einer Hähnchenmastanlage bei Groß Haßlow gestoppt.

24.11.2016

Die Winterbader sind in Wusterhausen in ihre 40. Saison eingetaucht. Ein Schwimmmeister und ein Mitglied der Wasserwacht haben das Winterbaden in der Dossestadt eingeführt. Vor dem Gang ins Nass haben die Schwimmer ein Ritual. Zuerst „badet“ das Thermometer.

24.11.2016
Anzeige