Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Holzbrücke am Klappgraben wird erneuert

Neuruppin Holzbrücke am Klappgraben wird erneuert

Eigentlich sieht sie gar nicht so schlecht aus, die Holzbrücke über den Klappgraben an der Bahnhofstraße. Und doch ist die kleine Überführung seit Wochen gesperrt. Jetzt will die Stadt das Bauwerk allerdings wieder flott machen. Dass eine neue Brücke an dieser Stelle entsteht, das kommt im Moment nicht in Frage.

Voriger Artikel
Neue Trinkwasserleitung wird verlegt
Nächster Artikel
Verein beendet Reitsportsaison

Die Holzbrücke über den Klappgraben ist gesperrt, soll aber bald erneuert werden.

Quelle: Peter Geisler

Neuruppin. In so einem schlechten Zustand ist sie doch gar nicht, dass sie gleich gesperrt werden müsste. Das mag manch einem Einwohner Neuruppins durch den Kopf gehen, wenn er an der kleinen Holzbrücke zwischen der Bahnhofstraße und dem Weg Zum Herrgottsgraben entlangläuft. „Mir geht es auch immer so: Man wundert sich, dass so ein Bauwerk gesperrt ist, obwohl es doch für einen Laien noch gut aussieht“, sagt der Neuruppiner Stadtsprecher Heiko Rähse. „Der Tüv hat dann oft eine andere Meinung dazu.“

Tatsächlich hat der Technische Überwachungsverein festgestellt, dass die Bohlen der Brücke der Belastung durch den Autoverkehr nicht mehr zuverlässig standhalten können. Die Stadt musste handeln, und sperrte die Überführung im Sommer. „Die Mängelbeseitigung ist aber schon beauftragt“, sagt der Stadtsprecher. Etwa 5000 Euro werden die Arbeiten an der Brücke kosten, die der Stadtbauhof nicht selbst erledigen kann, weil ihm dazu das entsprechende Werkzeug fehlt. Bis das erledigt ist, müssen die Anwohner und ihre Gäste die alte Überführung aus Betonplatten nutzen, die wenige Meter weiter liegt.

Dass an dieser Stelle über den Klappgraben eine neue Brücke entsteht, die nicht so anfällig ist wie das Holzbauwerk, das sei im Moment nicht vorgesehen, sagt Heiko Rähse. Auf Dauer ausschließen will er das aber nicht. „Wenn wir immer wieder für die Erneuerung bezahlen müssen, dann werden wir sicherlich irgendwann über einen solchen Schritt nachdenken“ – so wie es auch im Fall der Brücke in Molchow passiert sei (die MAZ berichtete).

Von Celina Aniol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg