Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Holzhausener Straße wird zur Sackgasse
Lokales Ostprignitz-Ruppin Holzhausener Straße wird zur Sackgasse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 09.03.2018
Die Holzhausener Straße bleibt stadteinwärts nur noch bis zur Prinzenstraße befahr. Quelle: Matthias Anke
Anzeige
Kyritz

Ab April soll die Prinzenstraße in Kyritz sechs Monate lang für Bauarbeiten gesperrt werden. Was die Umleitung angeht, waren sich die Lokalpolitiker und die Bürger der Stadt weitgehend einig.

In einer Online-Umfrage der MAZ hatten sich 68 Prozent der gut 120 Teilnehmer für die Verkehrsführung ausgesprochen, der nun auch die Stadtverordneten den Vorzug gaben: Die Holzhausener Straße wird dabei ab der Goetheschule stadteinwärts zur Sackgasse. Aus der Innenstadt heraus kommt man über die Pritzwalker Straße, die Bahnhofstraße oder die Holzhausener Straße.

Alternative Variante sah Öffnung der Bachstraße Richtung Norden vor

Ein knappes Drittel der Umfrageteilnehmer sprach sich allerdings für die andere Variante aus, die das Rathaus zur Diskussion gestellt hatte. Dabei wäre dann die Einbahnstraßenregelung in der Johann-Sebastian-Bach-Straße ab Höhe Marktplatz aufgehoben worden.

Vorteil: Der Verkehr könnte von der Holzhausener Straße zumindest bis zum Marktplatz weiterrollen – günstig vor allem für den Busverkehr.

Nachteil: der Aufwand. Die Beschilderung wäre großflächig zu ändern. Bei der Begegnung von Lkw oder Bussen in der Bachstraße könnte es eng werden. Wenigstens stellenweise müssten Parkplätze entfallen, um Platz zu schaffen. Offen bliebe auch die Frage, wie die Autofahrer es schaffen, sich auf die doch gravierende Veränderung einzustellen.

Nach Angaben der Stadtverwaltung wird die Erneuerung der Prinzenstraße nach Ostern, also am 3. April, beginnen. Dabei soll übrigens auch gleich für die mobile Zukunft in der Stadt vorgesorgt werden. Erstmals ausdrücklich Teil des Vorhabens ist die Verlegung von Leerrohren, die später bei Bedarf Leitungen zum Anschluss von Ladestationen für Elektroautos aufnehmen können.

Von Alexander Beckmann

Bis Weihnachten sollen am Neuruppiner Reiz vier neue Märkte entstehen. Die Bauarbeiten haben am Montag begonnen. Unter anderem bekommt Neuruppin einen Rewe-Markt.

08.03.2018

Seit seiner Geburt leidet Corven (11) an einer seltenen Immunschwäche. Nun wollen Ärzte der Universitätsklinik in München prüfen, ob dem Jungen mit einem neuen Verfahren geholfen werden kann. Dabei kommt es besonders auf die Werte von Corvens Mutter Christin Eichler an.

08.03.2018

Beim Neubau des Einkaufszentrums in der Kyritzer Straße der Jugend gibt es Verzögerungen. Erst in der vergangenen Woche stimmten die Stadtverordneten einer Abweichung von der Stellplatzsatzung für das Projekt zu. Das ist eine Voraussetzung dafür, dass der Landkreis die Baugenehmigung erteilt.

08.03.2018
Anzeige