Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Illegale Müllentsorgung rund ums Dorf
Lokales Ostprignitz-Ruppin Illegale Müllentsorgung rund ums Dorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 13.10.2016
Grünschnitt türmt sich auf vielen Wegen rund um Liebenthal. Quelle: Christamaria Ruch
Anzeige
Liebenthal

Der Dreck ist überall zu finden. Egal ob es sich um den Horstweg, Koppel- oder Panzerweg handelt, die alte Landstraße, die in Richtung Autobahn führt, oder der Verlobungsgang passiert wird – Müll und Abfall liegen rund um Liebenthal allerorten.

Ortsvorsteher Stefan Borner klagt über illegalen Müll. Quelle: Christamaria Ruch

Für Ortsvorsteher Stefan Borner gehört dieses illegale Verkippen von Müll zu den Ärgernissen. Vom Grünschnitt und Bauschutt bis hin zu verbrannten Tetrapacks oder Glasscherben reicht die Palette. Beim Ortstermin mit der MAZ zeigt Borner immer wieder mit dem Finger auf die einzelnen Stellen und legt damit auch einen Finger in die Wunde. „Uns sind leider die Hände gebunden“, sagt er. Nur wenn er einen Müllsünder auf frischer Tat ertappt, kann der Vorfall an das Ordnungsamt in Heiligengrabe weitergeleitet und von dort geahndet werden.

„Ich habe schon mehrfach mit dem Ordnungsamt gesprochen und mir wurde gesagt, dass überall in der Gemeinde Heiligengrabe Abfälle illegal abgeladen werden – aber nirgendwo so schlimm wie in Liebenthal“, so Borner. Brigitte Otto, Sachbearbeiterin beim Ordnungsamt, bestätigt dies auf MAZ-Nachfrage. Warum dieses Phänomen gerade in Liebenthal so ausgeprägt ist, bleibt im Dunkeln. Gleichzeitig weist Otto darauf hin: „In der Abfallfibel stehen alle Adressen, wo Müll entsorgt werden kann. Dazu gehört auch die Abfallstation in Scharfenberg.“ Außerdem wird regelmäßig im Amtsblatt der Gemeinde Heiligengrabe darüber informiert, wann Grünschnitt kostenfrei in jedem Dorf gesammelt wird.

Von Christamaria Ruch

In allen Kommunen des Amtes Neustadt wird derzeit in Vorbereitung der Haushalte des nächsten Jahres über Erhöhungen der Grund- und Gewerbesteuern diskutiert. Die Stadt Neustadt hat schon zugestimmt. Sie hat seit Jahren mit einem besonders tiefen Haushaltsloch zu kämpfen.

16.10.2016
Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 13. Oktober - Wittstock: Ausgetrickst und Geld geklaut

Ein Unbekannter klingelte am Mittwoch an der Tür einer 76-Jährigen in der Wittstocker Rosenplansiedlung und gab vor, dass bei Arbeiten Trink- und Abwasserleitungen beschädigt worden seien. Er müsse daher das Wasser abstellen. Als der Unbekannte fort war, stellte die Frau fest, dass er ihre Brieftasche und Schmuck entwendet hatte; Schaden 600 Euro.

13.10.2016

Wassermangel sorgt bei den Bewohnern des Kyritzer Wohngebietes „Alt & Jung“ für Unmut – mal wieder. Seit der Schaffung der Anlage vor rund 20 Jahren tritt das Problem beinahe regelmäßig auf. Abhilfe ist nach wie vor nicht in Sicht.

13.10.2016
Anzeige