Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Inforunde über Flüchtlinge in Wittstock
Lokales Ostprignitz-Ruppin Inforunde über Flüchtlinge in Wittstock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:16 27.06.2015
Flüchtlinge in Wittstock sind willkommen. Dazu wird es eine Infoveranstaltung geben. Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Wittstock

Von immer wieder kursierenden „bösartigen Gerüchten“ spricht Kerstin Zillmann vom Bündnis „Wittstock bekennt Farbe“, wenn es um das Thema Flüchtlinge geht. Um dem eine sachliche Information entgegen zu setzen und gleichzeitig weitere ehrenamtliche Helfer zu gewinnen, wird am Freitag, 26. Juni, von 17.30 bis 19.30 Uhr eine Informationsrunde auf dem Marktplatz veranstaltet. Sie soll ebenso Helfern Gelegenheit geben, ihre ehrenamtliche Unterstützung anzubieten, wie auch sonstige Kontakte und Informationen zu vermitteln.

Verbunden sein werde das Ganze mit einer Ausstellung, bestehend aus 26 Bildern. „Damit wollen wir der vielfach vorhandenen Unsicherheit mit Fakten begegnen“, sagt Kerstin Zillmann. Eventuell werde es auch möglich sein, direkt mit Flüchtlingen ins Gespräch zu kommen. Das sei aber noch nicht abschließend geklärt. Natürlich liege auch Info-Material aus. Immerhin gebe es mehrere Aktionen, die entweder schon laufen oder gerade auf die Beine gestellt werden.

So sei der Freizeitsport für Flüchtlinge auf dem Gelände der Förderschule in der Rheinsberger Straße ein erfolgreich funktionierendes Modell. Zudem liege ein kostenloses Angebot von einem Reiterhof in Zempow vor. Auch fänden gemeinsame Grillabende statt, berichtet Kerstin Zillmann.

Von Björn Wagener

Bei Großschadenslagen unterstützt der Katastrophenschutz den Rettungsdienst. Das Team um Bereitschaftsleiter Mario Grabow in Wittstock verfügt jetzt über einen modernen Fuhrpark. Die ehrenamtlichen Helfer plagen Nachwuchssorgen.

27.06.2015
Ostprignitz-Ruppin Symbolische Aktion im Neuruppiner Krankenhaus - Verdi fordert mehr Personal für Kliniken

Rund 50 Mitarbeiter der Ruppiner Kliniken haben sich am Mittwochmittag an einer bundesweiten Protestaktion der Gewerkschaft beteiligt. Verdi fordert mehr Personal für die Kliniken.

27.06.2015
Ostprignitz-Ruppin Technik für Löschwasserentnahmestellen - Nasses statt Bares für Kyritz

Dafür, dass die Stadt Kyritz einem Solarparkinvestor erlaubt, ein Stromkabel durch stadteigenen Boden zu ziehen, bekommt sie kostenlos dieselbe Bohrtechnik für zwei neue Löschwasserentnahmestellen zur Verfügung gestellt. Diese „Spende“ ist 35 000 Euro wert.

27.06.2015
Anzeige