Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Irische Tänze in Wusterhausen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Irische Tänze in Wusterhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 27.01.2016
Die Tänzer schwebten während ihrer Aufführungen förmlich über dem Parkett. Quelle: André Reichel
Anzeige
Wusterhausen

Ein atemberaubendes Tempo legten irische Stepptänzer am Freitagabend bei ihrem Gastspiel in Wusterhausen vor. In der Dossehalle machte die Show „Dance Master! Best of Irish Dance“ innerhalb einer durch ganz Deutschland führenden Tour Station.

Mit rund 530 Besuchern, die nicht nur aus der unmittelbaren Region, sondern auch aus den Nachbarkreisen Prignitz, Havelland und Oberhavel anreisten, war die Mehrzweckhalle fast ausverkauft.

Die Besucher waren sichtlich ­begeistert von der musikalischen Reise durch mehrere Jahrhunderte irischer Musik- und Tanzgeschichte und von der darin eingebetteten Liebesgeschichte, die sich wie ein roter Faden durch die fast zweistündige rasante und unterhaltsame Show zog.

Traditionelle und auch ­moderne Tänze von der grünen Insel wurden von den Künstlern immer in den der jeweiligen Zeit entsprechenden Kostümen präsentiert. Dazwischen gab es stimmungsvolle irische Livemusik.

Eine kurze Pause nutzten die Gäste für einen kleinen Imbiss im Foyer. In der zweiten Showhälfte legten die Tänzer und Musiker sogar noch einmal einen Zahn zu. Das Publikum war derart begeistert, dass die Künstler nicht um eine Zugabe herum kamen. Erst nachdem der minutenlange Beifall verklungen war und die Künstler hinter die Bühne entschwanden, leerte sich die Halle.

Die Tänze aus verschiedenen Jahrhunderten wurden in den entsprechenden Kostümen präsentiert. Quelle: André Reichel

Von André Reichel

Das Wetter spielte mit, also feierten die Holzhausener am Sonnabend ihr Eisfest auf dem zugefrorenen Gutsteich. Die Feier stieg gerade noch rechtzeitig bevor es wärmer wurde. Einige Besucher spielten ­sogar Eishockey.

27.01.2016

Der Naturpark Stechlin-Ruppiner Land bildet ab Februar Natur- und Landschaftsführer mit dem Schwerpunkt Kyritz-Ruppiner Heide aus. Interessenten könne sich bis zum 10. Februar für den Lehrgang bewerben.

27.01.2016

Massive Werbung des Brandschutzträgers, also der Kommune, könnte in Wusterhausen helfen, mehr Feuerwehrleute zu finden. Bislang sei zwar schon viel über Vergünstigungen für die ehrenamtlich tätigen Brandschützer gesprochen worden, doch herausgekommen sei nicht viel. Die Mitglieder bekräftigten ihre Forderungen daher nun erneut.

27.01.2016
Anzeige