Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Jedes zweite Rad hat Mängel

Fahrradausbildung in OPR Jedes zweite Rad hat Mängel

Es wird nicht besser: Jedes zweite Rad, das Verkehrserzieher Bernd Krümmling in Ostprignitz-Ruppin unter die Lupe nimmt, hat Mängel. Der Polizist kümmert sich seit mehr als 20 Jahren um die Fahrradausbildung der Viertklässler in der Region. Laut Krümmling ist die Situation nicht besser geworden. Der Polizist appelliert deshalb vor allem an die Eltern der Kinder, sich mehr zu engagieren.

Voriger Artikel
Inklusion: Neuruppiner Schulhort ruft um Hilfe
Nächster Artikel
Kyritz: Knattermimen vor der Uraufführung

Die meisten Kinder fahren gern Fahrrad. Doch längst nicht alle können sich auch richtig im Straßenverkehr verhalten.

Quelle: Peter Geisler

Neuruppin. Anhalten, vom Rad absteigen und dieses, wie vorgeschrieben, über den Fußgängerüberweg schieben? An der Heinrich-Rau-Straße in Neuruppin machen das die wenigsten Kinder. Die meisten sausen einfach mit ihrem Rad über die Straße und wundern sich, dass mancher Autofahrer erst so spät bremst.

Brenzlige Situationen am Zebrastreifen

Bernd Krümmling kennt die Situation. Der 58-Jährige ist der einzig verbliebene Verkehrserzieher der Polizei in Ostprignitz-Ruppin. Krümmling kümmert sich um die Fahrradausbildung der Viertklässler an 23 Grundschulen in der Region. Die Schuld an den brenzligen Situationen an den Zebrastreifen in der Heinrich-Rau-Straße sieht der Polizist dennoch weniger bei den jüngsten Verkehrsteilnehmern. „Die Kinder machen die Fehler der Erwachsenen nach“, sagt Krümmling. Der Polizist ist darüber gar nicht glücklich. Denn wenn sich bei den Kindern das falsche Verhalten erst mal einschleicht, ist es schwer, dieses wieder zu korrigieren. Krümmling appelliert deshalb an die Erwachsenen, Vorbild zu sein – und an Eltern, sich mehr in der Fahrradausbildung ihrer Sprösslinge zu engagieren. „Manche kaufen ihrem Kind ein Rad mit 21 oder mehr Gängen und lassen es dann damit allein.“ Doch der Umgang mit jedem Fahrrad müsse gelernt sein, betont der Polizist. „Es reicht nicht aus, in die Pedalen treten, lenken und bremsen zu können.“ Vielmehr müsste den Kindern auch erst mal beigebracht werden, dass zum Radfahren ebenfalls das Denken, Lenken, Sehen und Hören gehören.

In diesem Jahr noch kein Schüler mit null Fehlern

Vielen Kindern fällt es jedoch schwer, das alles miteinander zu kombinieren. Krümmling registriert das gerade jetzt wieder bei den Fahrradprüfungen, die er bei den Viertklässlern abnimmt. „Ich hatte in diesem Jahr noch keinen Schüler mit null Fehlern.“ Der Polizist ist darüber schon etwas verwundert. Gibt es doch viele Eltern, die ihr Kind schon zum dritten oder vierten Geburtstag ein Fahrrad schenken und die damit auch fahren. Gleichwohl sieht Krümmling keinerlei Verbesserungen bei den Fahrradprüfungen. „Die Eltern müssen mehr unterstützen“, fordert der Polizist. Schließlich müssten Eltern Verkehrserzieher Nummer Eins für ihre Kinder sein. Das gilt ebenfalls für den technischen Zustand der Fahrräder. Lediglich die Hälfte der in diesem Jahr von Krümmling kontrollierten Drahtesel hatten keine Mängel. Eine Mutter habe ihn sogar gefragt, warum das Rad Licht haben müsse, da ihr Kind doch sowieso nur im Hellen unterwegs sei. Für eine derart laxe Einstellung zu den Vorschriften hat der Polizist kein Verständnis – zumal seit 2013 auch per Batterie betriebene Lampen an den Fahrrädern zugelassen sind.

Nur vier Stunden für die Praxis

Krümmling hat pro Klasse lediglich vier Stunden für praktische Übungen auf und mit dem Rad, während den Kindern im Sachkundeunterricht die wichtigsten Verkehrszeichen nahe gebracht werden. Die meisten Probleme haben Kinder laut Krümmling mit Vorfahrtssituationen wie rechts vor links. Doch auch mit den Handzeichen vor dem Abbiegen klappt es längst nicht bei allen. „Viele halten die Hand nur kurz raus“, kritisiert der Polizist. Dabei müsse jeder Autofahrer rechtzeitig erkennen, dass das Kind auf dem Rad vor ihm nach links oder rechts abbiegen will, um auch richtig reagieren zu können. Das Handzeichen sollte deshalb wenigstens über eine Distanz von zehn Metern gegeben werden, sagt Krümmling. Er ist überzeugt, dass die meisten Kinder das auch können – wenngleich das Fahren mit nur einer Hand am Lenker gerade auf Kopfsteinpflasterstraßen selbst für viele Erwachsene eine Herausforderung zu sein scheint. Unbeirrt davon hält Krümmling an dem sogenannten Uhu-Prinzip fest. Umschauen, Hand raushalten, umschauen – das predigt der Polizist seit mehr als 20 Jahren den jungen Fahrradfahrern ein. Trotz der vielen Probleme ist Krümmling optimistisch. Gab es doch in den vergangenen Jahren keine schweren Verkehrsunfälle mit Kindern auf dem Rad in Ostprignitz-Ruppin.

500 Unfälle mit Radlern im vergangenen Jahr

Allerdings liegt die Zahl der Unfälle mit Radfahrern in der Region aller Altersklassen seit 2010 auf ungebrochen hohem Niveau: Im vergangenen Jahr registrierte die Polizei im Landkreis 500 Unfälle mit 381 verletzten Personen, 2014 waren es 493 Unfälle mit Radlern, bei denen 395 Menschen verletzt wurden und 2011 sogar 506 Unfälle mit 386 Verletzten. Nicht zuletzt deshalb findet Krümmling die Fahrradausbildung wichtig – um noch mehr und schlimmere Unfälle zu verhindern.

Seit zehn Jahren Fahrradprüfungen

Fahrradprüfungen für Viertklässler werden in Ostprignitz-Ruppin seit zehn Jahren angeboten. Es handelt sich dabei um eine Gemeinschaftsaktion von Polizei, Landkreis und dem Schulamt.

Lukrative Anreize für die Schüler gibt es dank der Sparkasse OPR und einem Zuschuss des Kreises. So erhält die Klasse mit den wenigsten Fehlerpunkten 400 Euro, die Zweitplatzierte 300 Euro und die Drittplatzierte immer noch 200 Euro.

Noch ist unklar, welche 4. Klasse aus welcher Schule in diesem Jahr sich über den Zuschuss für die Klassenkasse freuen darf. Denn die Prüfungen mit Verkehrserzieher Bernd Krümmling sind noch nicht abgeschlossen. Die Sieger sollen am 4. Juli in der Sparkasse in Neuruppin gekürt werden. av

Von Andreas Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg