Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Jubiläums-Sternfahrt nach Heilbrunn

25 Jahre Stephanus-Werkstätten Jubiläums-Sternfahrt nach Heilbrunn

100 Beschäftigte der Stephanus-Werkstätten aus Kyritz, Wittstock und Neuruppin brachen am Donnerstag zu einer Jubiläumssternfahrt nach Heilbrunn auf. Der dortige Landwirtschaftsbetrieb mit angegliederter Wohnstätte war vor 25 Jahren Ausgangspunkt für die anderen drei Betriebsstätten im Landkreis Ostprignitz-Ruppin.

Voriger Artikel
Liebenthal: Altes Feuerwehrhaus begutachtet
Nächster Artikel
Kreisreform mit vielen Fragezeichen

Nach ihrer Ankunft versammelten sich alle Radler.

Quelle: André Reichel

Heilbrunn. Rund 100 Beschäftigte der Stephanus-Werkstätten aus Kyritz, Wittstock und Neuruppin setzten sich Donnerstag früh in Begleitung von betreuenden Mitarbeitern zu einer Fahrrad-Sternfahrt nach Heilbrunn in Bewegung. Der dortige Landwirtschaftsbetrieb mit angegliederter Wohnstätte, in dem Menschen mit geistiger und seelischer Beeinträchtigung arbeiten und leben, war vor 25 Jahren Ausgangspunkt für die anderen drei Betriebsstätten im Landkreis Ostprignitz-Ruppin.

Mit ihrer Sternfahrt zur „ Keimzelle“ wollten die Teilnehmer der Sternfahrt an die Anfänge ihrer Einrichtung erinnern und zugleich das Jubiläumsjahr feierlich einläuten. Die 38 Kilometer lange Strecke der Wittstocker Radler führte über möglichst wenig befahrene Straßen. Die wichtigsten Stationen waren Königsberg, die Kattenstieg-Mühle, Teetz und Tramnitz.

Fast zeitgleich kamen die Radler aus Neuruppin an. Auch sie wählten für ihre 30 Kilometer lange Strecke möglichst wenig befahrene Nebenstraßen aus. Auf die Kyritzer Radler mussten die anderen Teilnehmer zwar eine halbe Stunde warten, doch auch ihr Weg war keineswegs der direkteste. Ihre Strecke war mit 40 Kilometern die längste auf der Sternfahrt.

Rastplatz am Hofladen

Nach ihrer Ankunft versammelten sich alle Radler erst einmal auf einem schon vorbereiteten Rastplatz am Hofladen. Dort brutzelten bereits Bratwürste auf dem Grill und an Getränke war selbstverständlich auch gedacht. Nach dem Essen verteilte der Kyritzer Werkstattleiter Peter Abraham von einem Heuballen aus an alle Teilnehmer der Sternfahrt eine Urkunde. Abraham lobte die ­Disziplin und das Durchhaltevermögen der Radler: „Ihr habt mit der Tour gezeigt, dass ihr nicht schwach seid, sondern etwas leisten könnt.“

Feierlich geht es in Heilbrunn schon am kommenden Wochenende weiter. Dort wird die Brandenburger Landpartie am Sonnabend gegen 10 Uhr feierlich von Landrat Ralf Reinhardt, dem Bauernverbandsvorsitzenden Sven Deter und anderen Ehrengästen eröffnet. Am Sonnabend und Sonntag können sich die Gäste in Heilbrunn von 10 bis 17 Uhr mit einem bunten Programm für die ganze Familie unterhalten lassen.

Von André Reichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg