Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Jugendliche packen an in Schönermark

Freiwilliger Arbeitseinsatz im Dorf Jugendliche packen an in Schönermark

Bürgermeister Gerhard Wilke ist hocherfreut, aber auch ein bisschen erstaunt: Jugendliche seines Ortes putzten in ihrem Dorf Schönermark, machen vor allem den verkrauteten Dorfteich wieder sauber – und das alles aus freien Stücken. Der Bürgermeister dankt den Freiwilligen öffentlich: „Jungs, macht weiter so!“.

Voriger Artikel
Verwaltungschefs wollen Prignitz-Ruppin
Nächster Artikel
Mundraub in Dreetz willkommen

Die Jugendlichen packten tüchtig an.

Quelle: Privat

Schönermark. Da musste sich der Bürgermeister von Stüdenitz-Schönermark, Gerhard Wilke, erstmal die Augen reiben: Fünf Jugendliche stellten in den vergangenen Tagen einen eigenen Dorfputz in Schönermark auf die Beine. „Ungefragt, ganz aus freien Stücken“, berichtet Wilke. Es sei eine „sehr löbliche und gemeinnützige Aufgabe“, die sie da übernahmen und „auch mit Erfolg abgeschlossen“ haben.

Mit Hilfe von Seilen, Forken, Sensen, Karren als Handwagen, einem alten Floss sowie mit einer Egge beräumten sie den Dorfteich von Algen und dem jährlich nachwachsendem Unterwasserkraut. Davon kamen drei sehr große Haufen zusammen. Für diese „Leistung im Interesse der Dorfansicht“ dankte der Bürgermeister Max und Jacob Relau, Tristan Ribbe, Pascal Seeger und Silvio Steinke im Namen der gesamten Gemeine Stüdenitz-Schönermark, insbesondere aller Schönermarker Einwohner. Bürgermeister Wilke sagt: „Jungs, macht weiter so!“

Wichtig sei diese kleine Aktion schließlich nicht allein wegen des Ortsbildes gewesen, sondern vor allem deshalb, weil der damit offengehaltene Teich als eine Löschwasserentnahmestelle für die Feuerwehr fungiert. Zudem wird das kleine Gewässer im Winter von vielen Leuten zum Schlittschuhlaufen genutzt.

Von Matthias Anke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg