Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Jugendrotkreuzgruppe wird eingekleidet

Wittstock Jugendrotkreuzgruppe wird eingekleidet

Die Jugendrotkreuzgruppe in Wittstock ist noch sehr jung, aber schon jetzt erfolgreich. Monique Thienelt als Jugendrotkreuz-Gruppenleiterin bekommt viele Anfragen. Vier weitere Kinder treten jetzt bei und möchten das Abc der Ersten Hilfe erlernen. Zukünftig kann die Gruppe in einheitlicher Kleidung antreten.

Wittstock 53.2045159 12.5538862
Google Map of 53.2045159,12.5538862
Wittstock Mehr Infos
Nächster Artikel
Kleiderkammer eröffnet am Dienstag

Sie haben gut lachen: Die Jugendrotkreuzgruppe in Wittstock ist jetzt im Besitz von einheitlichen T-Shirts.

Quelle: Christamaria Ruch

Wittstock. Die Übungsstunde der Jugendkreuzgruppe in Wittstock hielt am Mittwoch eine Überraschung bereit: Die 19 Mädchen und Jungen im Alter von sieben bis zwölf Jahren nahmen ihre T-Shirts entgegen. Der bunte Logoaufdruck enthält den Schriftzug Deutsches Rotes Kreuz, eine Weltkugel sowie „Jugendrotkreuz“ in geschwungenen Buchstaben. Damit kann jeder von ihnen eindeutig zeigen, wofür sein Herz in der Freizeit schlägt. Außerdem untermauert der druckfrische Mitgliedsausweis die Zugehörigkeit zur Gruppe.

Ronny Sattelmair überreichte jedem Kind das T-Shirt und den Ausweis. Sattelmair ist Vorstandsvorsitzender beim DRK-Kreisverband Ostprignitz-Ruppin: „Diese Gruppe ist mega erfolgreich.“ Denn erst im Februar ins Leben gerufen kann sich Monique Thienelt als Jugendrotkreuz (JRK)-Gruppenleiterin in Wittstock kaum vor Anfragen bremsen.

Vier weitere Kinder treten jetzt bei und möchten das Abc der Ersten Hilfe erlernen. An Thienelts Seite engagieren sich Silvana Rzeha sowie Lena und Stephan Ingendahl bei der Nachwuchsarbeit. Sie alle schulen die Kinder in den Fragen der Ersten Hilfe.

Hanna (l) eilt Kai zur Hilfe und Monique Thienelt beobachtet die Rettungsübung

Hanna (l.) eilt Kai zur Hilfe und Monique Thienelt beobachtet die Rettungsübung.

Quelle: Christamaria Ruch

„Das ist die erste aktive Gruppe im Landkreis, die den klassischen Bereich Jugendrotkreuz abdeckt“, lobt Ronny Sattelmair. Zu den Kindern sagte er: „Über Jahre haben uns beim DRK die Jüngsten gefehlt, aber nun sind wir froh, dass ihr da seid.“ Allein dem Engagement von Monique Thienelt und ihrem Team ist es laut Sattelmair zu verdanken, dass sich „dieses Freizeitangebot mit gesellschaftlicher Verpflichtung“ so stark entwickelt.

Schon jetzt liegt ein erstes Ziel in greifbarer Nähe. Vom 9. bis 11. Juni fahren zwei Wittstocker Jugendrotkreuzgruppen zum Landeswettbewerb nach Wittenberge. Jeweils sechs Mädchen und Jungen starten in der Altersklasse (AK) 0 (sechs bis neun Jahre) und in der AK I (zehn bis zwölf Jahre). Diese zwölf Kinder drücken seit Wochen dafür dienstags in einer extra Gruppenschulung die Bank. Die weiteren Kinder besuchen mittwochs das Gruppentreffen. „Die Themen sind für beide Gruppen gleich, aber für den Landeswettbewerb ist alles viel intensiver“, so Monique Thienelt. Nun heißt es büffeln: Erste Hilfe, DRK-und JRK-Geschichte, musische und kulturelle Themen.

Kai (9) legt sich hin und reagiert nicht mehr

Kaum legt Monique Thienelt eine Rettungsmatte auf den Boden, schnellen die Arme der Kinder in die Höhe. Jeder möchte zeigen, wie eine Unfallsituation gemeistert wird. Der neun Jahre alte Kai legt sich hin und reagiert nicht auf die Rufe der siebenjährigen Hanna. Dann bringt sie mit sicheren Handgriffen Kai in die stabile Seitenlage.

Auf die Frage, warum die Kinder so für die Erste Hilfe brennen, ist niemand verlegen. „Dann bin ich für den Notfall vorbereitet“, sagt Paul. Emil räumt ein: „Erst fühle ich mich komisch, wenn ich etwas noch nicht kann. Aber dann ist es ein gutes Gefühl, wenn ich das gelernt habe.“ Und Monique Thienelt gibt die Stimmung im Schulungsteam wider: „Wir sind so froh, dass so viele Kinder hier sind.“

Von Christamaria Ruch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg