Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Hoffen auf die Goldene Göre
Lokales Ostprignitz-Ruppin Hoffen auf die Goldene Göre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:27 28.04.2018
Neben dem Wittstocker Bahnhof  entsteht das Jugendzentrum. Quelle: Christian Bark
Wittstock


Das Projekt „Jugendzentrum auf dem Bahnbetriebsgelände“ aus Wittstock ist für die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes nominiert. Das teilte Kinderhilfswerks-Sprecher Uwe Kamp mit. Die Goldene Göre ist mit insgesamt 12 000 Euro dotiert und der renommierteste Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung in Deutschland.

Im Projekt „Jugendzentrum auf dem Bahnbetriebsgelände“ setzen sich Jugendliche aus Wittstock seit vier Jahren innerhalb einer Demokratiewerkstatt für den Bau eines soziokulturellen Jugendzentrums ein, hieß es zur Nominierung. Geplant sind sowohl Räumlichkeiten für Veranstaltungen und ein selbstorganisiertes Café als auch Möglichkeiten für Musik und Sport.

Inzwischen sei ein Jugendklub auf dem Gelände von der Stadtverwaltung zugesagt worden. Um die Nutzung der Bahnbetriebshalle und einen großen Teil des Außengeländes kämpfen die Jugendlichen noch.

Mit der Goldenen Göre werden Projekte ausgezeichnet, bei denen Kinder und Jugendliche beispielhaft an der Gestaltung ihrer Lebenswelt mitwirken. Der Preis wird am 11. Juni im Europa-Park in Rust verliehen. Dazu werden die nominierten Projekte in den nächsten Wochen mit einem Kurzfilm porträtiert und zur Preisverleihung mit beteiligten Kindern und Jugendlichen in den Europa-Park eingeladen.

Sechs Projekte deutschlandweit nominiert

Insgesamt dürfen sich ab sofort sechs Kinder- und Jugendprojekte aus ganz Deutschland Hoffnung auf die Goldene Göre machen. Die weiteren nominierten Projekte kommen aus Bad Bentheim, Bopfingen, Hösbach, Düsseldorf und Weil am Rhein.

Bei der Verleihung der Goldenen Göre wird kein Projekt leer ausgehen: Die Gewinner des 1. Platzes erhalten ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro, der 2. Platz ist mit 3000 Euro, der 3. Platz mit 1500 Euro, die Plätze 4 bis 6 sind mit jeweils 500 Euro dotiert.

Die Preisträger werden durch den Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerkes als Kinderjury ermittelt. Zusätzlich wird Miriam Mack, Botschafterin des Deutschen Kinderhilfswerkes, den mit 1000 Euro dotierten „Europa-Park Junior Club Award“ vergeben.

Von MAZ-online

Die Wahlkampfveranstaltung der AfD-Landratskandidatin für OPR, Petra Hentschel, musste am Montagabend in Wittstock ausfallen. Die Gastronomin hatte den Organisatoren eine Absage erteilt, weil sie nicht mit einer politischen Veranstaltung gerechnet hätte. Petra Hentschel suchte mit ihren Gästen daraufhin ein anderes Lokal auf.

30.03.2018

Bewährtes erhalten, Neues entwickeln: Christian Lüdecke aus Schwarz will auf dem Gelände des Autokinos in Zempow künftig allerhand Veranstaltungen anbieten. Der Auftakt findet bereits am Sonnabend statt – mit Tanz und Osterfeuer.

27.04.2018

Der große Holzwurm, auch Holzbock genannt, zerstörte in der Vergangenheit große Teile der Bückwitzer Hollenbach-Orgel. Orgelbauer Matthias Beckmann hat das Instrument seit Herbst 2017 restauriert.

30.03.2018