Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° bedeckt

Navigation:
Junckerstraße ab Montag gesperrt

Neuruppin Junckerstraße ab Montag gesperrt

Ein Teil der Neuruppiner Junckerstraße wird ab Montag für eine Woche dicht gemacht. Grund sind Arbeiten der Stadtwerke in diesem Bereich. Immerhin: Der Verkehr auf der Fehrbelliner Straße fließt dann wieder – wenn auch mit einer halbseitigen Sperrung und Ampelregelung.

Voriger Artikel
Höhepunkt des Pferdezuchtjahres
Nächster Artikel
Jeder zehnte Feuerwehreinsatz ist umsonst

Die Junckerstraße wird ab der Kreuzung an der Franz-Künstler-Straße ab Montag für eine Woche gesperrt.

Quelle: Celina Aniol

Neuruppin. Ein Teil der Neuruppiner Junckerstraße wird in der kommenden Woche gesperrt. Das teilt auf MAZ-Anfrage Rathaussprecher Heiko Rähse mit. Demnach ist vom Montag, 30. Oktober, bis Freitag, 3. November, der Abschnitt zwischen der Kreuzung am Fontanedenkmal und dem Parkplatz der Sparkasse für Autofahrer nicht befahrbar. In dieser Zeit verlegen die Stadtwerke in diesem Bereich einen Hausanschluss. Eigentlich wollten sie damit bereits früher loslegen, berichtet Rähse. Weil aber zeitgleich die Fehrbelliner Straße gesperrt war, habe die Stadt ein Veto eingelegt: Erst wenn dort die Sperrung aufgehoben wird, können die Stadtwerke anderswo unter Sperrung bauen.

Jetzt ist es soweit. Seit heute ist die bis dahin voll gesperrte Fehrbelliner Straße zwischen der Trenckmannstraße und der Käthe-Kollwitz-Straße wieder geöffnet – zumindest halbseitig. Der Verkehr wird dort noch bis Montag, 6. November, mit Ampeln geregelt, da noch Restarbeiten ausgeführt werden müssen, berichtet der Stadtsprecher.

Bis zum Frühjahr werden in der Fehrbelliner Straße aber keine Arbeiten mehr erfolgen. Erst im kommenden Jahr wolle die Stadt auch in weiteren Abschnitten der Straße die Fahrbahn­decke erneuern, so Rähse. Die Kosten für die aktuellen Bauarbeiten belaufen sich auf knapp 190 000 Euro.

Während der Bauzeit ist der Busverkehr in diesem Bereich eingeschränkt. So fährt das Nahverkehrunternehmen ORP noch bis zum 10.November nicht die Haltestelle „Fehrbelliner Straße“ an. In der Artur-Becker-Straße fahren nicht alle Linien. Für die Linie 770 hat die Firma am Ärztezentrum einen Ersatzhalt eingerichtet.

Wegen der neuen Baustelle in der Junckerstraße wird die Verkehrsgesellschaft die Haltestellen „Behördenzentrum“ und „Junckerstraße“ nicht bedienen. Fahrgäste sollen deshalb in der kommenden Woche – voraussichtlich bis zum 3. November – ersatzweise die Haltestelle „Kreisverwaltung“ benutzen.

Von Celina Aniol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg