Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Karten für Mittelstandsball erhältlich

Wittstock Karten für Mittelstandsball erhältlich

Gespräche in lockerer Atmosphäre, das Netzwerk fürs eigene Unternehmen erweitern und dazu noch Musik und Kultur genießen. Einmal im Jahr können das die Wittstocker auf dem Handwerker- und Mittelstandsball der Dossestadt. Auch in diesem Jahr ist das Interesse wieder groß, aber einige Restkarten gibt es noch.

Wittstock 53.2045159 12.5538862
Google Map of 53.2045159,12.5538862
Wittstock Mehr Infos
Nächster Artikel
Zeitzeugenrunde bei Kaffee und Kuchen

Die Karten gibt es bei Detlef Beuß im Geschäft.

Quelle: Christian Bark

Wittstock. Er gehört seit über 150 Jahren zur Wittstocker Tradition, der jährlich stattfindende Handwerker- und Mittelstandsball in der Dossestadt. „Ursprünglich war es ein reiner Handwerkerball“, erklärt der Vorsitzende des Wittstocker Mittelstandsvereins, Detlef Beuß. Seitdem der Verein die Veranstaltung aber organisiere, sei auch der Mittelstand – soll heißen: Einzelhändler, Ärzte, Freiberufler und andere Berufsgruppen – auf dem Ball vertreten.

Am Sonnabend, den 25. März, findet der Ball nun zum 158. Mal statt. „Zum zweiten Mal feiern wir im Rathaus“, informiert Beuß. Und zwar im Foyer und danach im großen Sitzungssaal. „Das war schon im vorigen Jahr ein super Ambiente“, blickt der Uhrmachermeister zurück. Immer wieder sei die Veranstaltung die Gelegenheit für Mittelständler und Handwerker, in gemütlicher, ungezwungener Atmosphäre ins Gespräch zu kommen. Dabei könnten Netzwerke geknüpft und Erfahrungen ausgetauscht werden. „Gleichzeitig ist die Veranstaltung eine Wertschätzung für die Berufsgruppen“, betont Beuß.

Auch in diesem Jahr erwarte die Gäste wieder ein Kulturprogramm, über dessen Inhalt Detlef Beuß noch nichts verraten möchte. Um die musikalische Unterhaltung werde sich DJ Günter Lutz kümmern. Ein Großteil der insgesamt 90 gedruckten Karten sei bereits verkauft. br

Restkarten gibt es direkt im Uhrengeschäft von Detlef Beuß in der Wittstocker Poststraße 13. Die Karte kostet 50 Euro. Buffet und Unterhaltung sind im Preis mitinbegriffen. Der Ball findet am Samstag, 25. März, im Wittstocker Rathaus statt. Einlass ist ab 18.30 Uhr, die Veranstaltung beginnt offiziell um 19 Uhr.

Von Christian Bark

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg