Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Karussellfahrt als Auftakt zum Schützenfest

Wusterhausen Karussellfahrt als Auftakt zum Schützenfest

Die Wusterhausener Schützen lassen sich für ihr alljährliches drei Tage dauerndes Schützenfest immer etwas einfallen. Am Freitag waren alle Kitakinder der Stadt zum Karussellfahren eingeladen. Doch richtig los geht es aber erst am Sonnabend und Sonntag.

Voriger Artikel
Die Oldtimer sind besonders robust
Nächster Artikel
Schützengilde – Stress abbauen und schießen

Die Wusterhausener Schützen luden alle Kitakinder der Stadt zum Karussellfahren ein. Diese Aktion war der Auftakt zum Schützenfest.

Quelle: André Reichel

Wusterhausen. Bei den Wusterhausener Schützen steht ihr Kreis- und Vereinsschützenfest ziemlich weit oben auf dem Terminkalender. Das bei vielen Leuten sehr beliebte Fest findet in diesem Jahr bereits zum 24. Mal statt.

Zum Auftakt luden die Wusterhausener Schützen am Freitagvormittag die Kinder aller Kitas der Stadt zu einem Vergnügen auf ihrem Vereinsgelände ein. Die Steppkes durften dort auf Kosten der Schützen so viele Runden mit dem Kinderkarussell drehen, wie sie wollten. Außerdem verteilte das amtierende Königspaar körbeweise Süßigkeiten an die Kinder. Ab 16 Uhr fand dann das Kinder und Jugendkönigsschießen statt. Später sollten ein Fackelumzug mit dem Neustädter Fanfarenzug und eine Nacht-Disco folgen.

Proklamation des Königshauses

Am Sonnabend machen sich die Schützen bereits ab 8 Uhr ans Kreiskönigsschießen, ab 10.30 Uhr werden die Vereine und Gilden auf dem Schützenplatz empfangen und gleich im Anschluss findet die Pokalübergabe vom Kaiserpokalschießen mit Ehrensalut und ein Festumzug durch Wusterhausen statt. 12.30 Uhr werden die Vereine und Gilden auf dem Schützenplatz begrüßt und ab 14 Uhr gibt es beim Familiennachmittag eine große Kaffeetafel, Preis- und Sektschießen. Das Timann-Duo wird ab 14 Uhr für Livemusik sorgen und eine Blaskapelle aus Röbel/Müritz von 16 bis 18 Uhr. Für 17 Uhr ist eine kleine Modenschau geplant und ab 19 Uhr lädt DJ René aus Treuenbrietzen zum Tanz.

Die Proklamation des Königshauses gegen 20 Uhr und der anschließende Schützenball finden im Festzelt statt. Für letzteren Punkt sind vier Euro Eintritt fällig. Am Sonntag wird es ab 10.30 Uhr ein buntes Unterhaltungsprogramm der Kita Regenbogen und der Kita am Markt geben. Eine halbe Stunde später ist die Tombolaverlosung und ein musikalischer Frühschoppen eingeplant. Der Eintritt zum Rummel mit all seinen Fahrgeschäften ist an allen Tagen frei.

Von André Reichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg