Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Kein Durchkommen in der Ringstraße
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kein Durchkommen in der Ringstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 09.08.2016
Seit Montag ist die Ringstraße gesperrt. Quelle: Christian Bark
Anzeige
Wittstock

Seit Montag ist für Autofahrer, die von der Meyenburger Chaussee zum Wittstocker Bahnhof und umgekehrt gelangen wollen, über die Ringstraße kein Durchkommen mehr. Der Verkehr wird stattdessen über die Innenstadt umgeleitet. Grund für die Sperrung ist die Verlegung von Hausanschlüssen für ein Eigenheim, das auf Höhe des ehemaligen Stadtgartens entstehe, wie Wittstocks Stadtsprecher, Jean Dibbert, erklärt.

Bis zur Baustelle für Anliger frei

Anlieger kämen aber bis zur Baustelle durch. Mit einer erheblichen Verkehrsbelastung für die Innenstadt rechnet Dibbert nicht. Und die Sperrung der Ringstraße sei auch nicht von langer Dauer. Bis zum Freitag, 12. August, wolle das ausführende Unternehmen, die Hoch- und Tiefbaugesellschaft Wittstock, die Arbeiten beendet haben. Zu welcher Uhrzeit genau das sein wird, ist Dibbert zufolge aber noch ungewiss. „Das kann mittags sein, aber vielleicht auch erst gegen 18 Uhr.“

Von Christian Bark

Weil die Gebühren für die Friedhofsnutzung in Schweinrich mit der neuen Satzung auf mehr als das Dreifache ansteigen sollen, hat der Ortsbeirat die neue Satzung abgelehnt. Der Stadt wird empfohlen, die Gebühren für alle Ortschaften separat zu kalkulieren. Zur Not wollen die Beiräte eine neue Bürgerinitiave gründen.

12.08.2016

Der kämpferische Einsatz von etlichen Stüdenitzer Eltern für den Bau eines Spielplatzes hat sich gelohnt: Seit ihrer Unterschriftensammlung ist noch kein ganzes Jahr vergangen, nun kann am Mittwoch diese neue Anlage mit einem kleinen Grillfest bereits eingeweiht werden. In der Dorfchronik dürfte der Tag als ein ganz besonderer vermerkt werden.

11.08.2016

Auf der Straßenbaustelle zwischen Metzelthin und Ganzer hat sich seit dem Baubeginn vor zwei Monaten sichtlich etwas getan. Momentan erinnert das Ganze zwar eher an Mondlandschaft, doch laut Plan soll Ende Oktober der Verkehr wieder rollen.

11.08.2016
Anzeige