Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Kellerbrand: vier Verletzte
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kellerbrand: vier Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 03.12.2017
Symbolbild Quelle: Archiv/Peter Geisler
Anzeige
Alt Ruppin

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Alt Ruppin sind am späten Samstagabend vier Bewohner verletzt worden. Das Feuer war gegen 22 Uhr in einem Keller ausgebrochen. Zeugen alarmierten die Feuerwehr.

Zum Glück war die schnell vor Ort, denn aufgrund der starken Rauchentwicklung konnten sich nicht alle Bewohner von allein ins Freie retten, sondern mussten von der Feuerwehr über Leitern aus dem Fenster heraus gerettet werden. Vier Bewohner, 10, 26 und 35 Jahre alt, wurden mit Verdacht auf Rauchgasentwicklung ins Krankenhaus gebracht. Das zehnjährige Kind wurde dort stationär aufgenommen, die Erwachsenen konnten nach der Behandlung wieder nach Hause.

Insgesamt wurden in dem Mehrfamilienhaus 29 Bewohner evakuiert; sie mussten die Nacht in einer nahe gelegenen Turnhalle verbringen. Am Morgen durften sie wieder in ihre Wohnungen, die allesamt weiter bewohnbar sind.

Nach ersten Ermittlungen vor Ort kann ein technischer Defekt als Brandursache ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei geht deshalb von Brandstiftung aus.

Von MAZ-online

Ein Theaterstück, bunte Stände zum Basteln und Geschenke-Kaufen und ein Mitsing-Konzert: wie bereits in den Vorjahren zog diese bunte Mischung, die die Gemeinde der Neuruppiner Klosterkirche St. Trinitatis anbot, viele Gäste an. Am Ende läuteten und bimmelten kleine und große Glocken den Advent herbei.

06.12.2017

Mit einer Konzerttournee erinnern Schauspielpartner und Musikkollegen an Manfred Krug, der in diesem Jahr 80 Jahre alt geworden wäre. Am Sonnabend erlebten Konzertbesucher in der fast ausverkauften Kulturkirche ein ganz besonderes Konzert mit der Tochter und Sängerin Fanny Krug, der langjährigen Bühnenpartnerin Uschi Brüning und Krugs Tatort-Partner Charles Brauer.

06.12.2017

Bereits vor zwei Jahren sangen sie sich in die Herzen der Neuruppiner. Mit einem Feuerwerk an Sangesfreude setzt sich das Vokalensemble Delta Q über alle Genregrenzen hinweg. Mit solistischem Bravour und lustvoller Instrumentierung aus Stimmband und Zunge überzeugen die Berliner in jeder Note, mit Mimik und Lust an Bewegung.

06.12.2017
Anzeige