Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Kinder feiern in der Bibliothek

Neustadt Kinder feiern in der Bibliothek

Mehr als 100 Mädchen und Jungen nahmen am Neustädter Bibliotheksfest teil. Die Kinder mussten knifflige Quizfragen beantworten, malten Bilder aus und tobten sich in einem Geschicklichkeitsparcours auf dem Schulhof aus. Wer es ruhiger mochte, hörte beim Vorlesen zu.

Voriger Artikel
Mit alten Geschichten von Haus zu Haus
Nächster Artikel
Einfahrt wird neu gepflastert

Sehr gefragt beim Neustädter Bibliotheksfest war auch das Bilder ausmalen.

Quelle: Renate Zunke

Neustadt. „Wer weiß denn so was?“ hieß es am Mittwoch in der Neustädter Bibliothek. Hier waren die Kinder der 1. bis 4. Klasse zu einem Bibliotheksfest eingeladen. Fast aus den Nähten platzten dann auch die Bibliotheksräume in der Prinz-von-Homburg-Schule, als die Hortkinder klassenweise anrückten. Mehr als 100 Mädchen und Jungen nutzten an diesem Nachmittag das Angebot.

Und die Fragen, die es beim Quiz zu beantworten galt, waren ganz schön knifflig. Welcher Vogel legt seine Eier in fremde Nester? Diese Frage gehörte noch zu den einfachen. Schwieriger wurde es dann schon, wenn beantwortet werden sollte, in welchem Land Linksverkehr herrscht und in welcher Stadt die Freiheitsstatue steht. Und wer weiß schon auf Anhieb, welche Tageszeit in Australien ist, wenn bei uns die Uhr 12 Uhr mittags anzeigt?

Wie heißen die Freunde von Pippi Langstrumpf?

Zum Glück konnten die Kinder unter vier möglichen Antworten auswählen und hoffte auch auf etwas Glück beim Raten. Für gestandene Leseratten war leicht zu beantworten, wie die Freunde von Pippi Langstrumpf heißen und der freche Kobold von Meister Eder.

Bibliotheksleiterin Sabine Ehrlich musste dann auch ganz genau aufpassen, wer von den Kindern zuerst die richtige Antwort parat hatte. Der Anreiz war groß. Immerhin gab es interessante Sachpreise und Süßes zu gewinnen, zum größten Teil finanziert aus dem Budget des Fördervereins für öffentliche Bibliotheken des Landkreises. Froh waren Sabine Ehrlich und ihre Mitarbeiterin Jeanette Alting auch über die ehrenamtliche Unterstützung.

Geschicklichkeitsparcours auf dem Schulhof

Wer keine Lust hatte, am ­Ratespiel teilzunehmen, machte es sich gemütlich und ließ sich von Rosemarie Schünemann aus den Büchern „Hier kommt ­Ponyfee“ und „Ritter Rost“ vorlesen.

Marianne Blocks half beim Quiz und Sybille Salzburg hatte leckere Waffeln gebacken. Nach der anstrengenden Kopfarbeit konnten sich die Jüngsten dann bei einem Geschicklichkeitsparcours auf dem Schulhof so richtig austoben. Und zu gewinnen gab es hier für die einzelnen Klassen sogar kleine Sportgeräte.

Von Renate Zunke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg