Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Kleingartenverein lud zum Kinderfest

Wittstock Kleingartenverein lud zum Kinderfest

Fahrradparcours, Drohnenfliegen, Vogelhäuserbasten oder sich im Stockkampf üben – für die Besucher des Kinderfestes, zu dem der Kleingartenverein „Abendfrieden“ am Samstag eingeladen hatte, gab es jede Menge zum Ausprobieren. Ein solches Fest für die Jüngsten war neu in der Vereinsgeschichte und soll nach Möglichkeit auch 2018 stattfinden.

Wittstock 53.2045159 12.5538862
Google Map of 53.2045159,12.5538862
Wittstock Mehr Infos
Nächster Artikel
Erholsonntag in der Grünen Oase

Beim Fahrradparcours mit Hauptkommissar Jörg Rachow kam es nicht nur auf Schnelligkeit an.

Quelle: Christian Bark

Wittstock. Die Idee hatte Sabrina Meyer vom Kleingartenverein Abendfrieden schon im vergangenen Jahr gehabt: Für die Kinder und Enkel der Vereinsmitglieder sollte es mal eine richtige Sause geben. Und so hatte sich die Schriftführerin in den vergangenen Wochen fleißig auf die Suche nach Sponsoren für das Kinderfest begeben. Unter anderem bei der Buchhandlung, der Sparkasse, der Volksbank und dem Spielzeugladen fand sie offene Ohren für ihre Bitte.

Mitglieder des Wittstocker Taekwondo-Vereins „Yong Du“ zeigten, was sie im Stockkampf so drauf haben

Mitglieder des Wittstocker Taekwondo-Vereins „Yong Du“ zeigten, was sie im Stockkampf so drauf haben.

Quelle: Christian Bark

„Das ist wirklich toll, was sie auf die Beine gestellt hat“, lobte der Vereinsvorsitzende Torsten Kimpel seine Schriftführerin beim Kinderfest am Samstag. Bei der Tombola gab es Spielzeugpreise, mit Präzision konnten Ringe geworfen werden, mit dem Blumenthaler Waldarbeiter Steven Wende konnte man Vogelhäuser bauen und gestalten. Außerdem gab es einen Tisch zum Malen und Basteln.

Kniffliger wurde es für die Kinder beim Fahrradparcours vom Polizeihauptkommissar Jörg Rachow. Mit Rollern mussten die Jungen und Mädchen Hinternisse umfahren und gleichzeitig auf Verkehrsschilder achten. „Hier kommt es weniger auf Schnelligkeit, sondern mehr auf Sicherheit an“, sagte Jörg Rachow.

Gebastelt und gemalt wurde natürlich auch

Gebastelt und gemalt wurde natürlich auch.

Quelle: Christian Bark

Besonders schnell und fast ohne Fehler absolvierte Kilian Bredlow den Parcours. Die Großeltern des Neunjährigen haben einen Kleingarten im Verein. „Schön, dass es heute so viel zum Ausprobieren gibt“, freute er sich. Ausprobieren durften die Kinder die Drohne von Peter Grunenberg aus Malchin. Im Krankentransportwagen des Roten Kreuzes gab es viel zu entdecken, und später zeigten die Sportler des Wittstocker Taekwondo-Vereins „Yong Du“, was sie in Sachen koreanischer Kampfkunst drauf haben. 23 Kinder hatten sich im Vorfeld zu Fest angemeldet, wie Sabrina Meyer mitteilte. Weil diese aber noch Freunde und Bekannte mitbrachten, waren es am Ende aber doch einige mehr. Sehr zur Freude der Organisatoren. „Wir werden das im nächste Jahr wiederholen“, kündigte Sabrina Meyer an. Dann mit einem großen Fest zum 40jährigen Bestehen des Vereins.

Von Christian Bark

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg