Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Kleinkunst und flotte Rhythmen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kleinkunst und flotte Rhythmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 31.05.2017
Das Percussion-Ensemble „Groovies“ bringt um 14 Uhr und 16 Uhr heiße Rhythmen und flotte Beats in die Innenstadt. Quelle: Privat
Anzeige
Wittstock

Beim Altstadtfest in Wittstock/Dosse können sich in diesem Jahr wieder alle Bürger und Gäste der Stadt an zwei Tagen auf verschiedenste Weise unterhalten lassen. Den Auftakt bildet dazu am Freitag, 2. Juni 2017, die „5. Kleinkunst am Wall“. Unter dem Motto „Kultur in der Natur“ erwarten die Zuschauer auf den Wallanlagen zahlreiche Künstler mit ihren Programmen und Darbietungen. Neben unterschiedlichen Musikrichtungen zeigen auch Maler, Linedancer oder Walkacts ihr Können. Außerdem wird es Lichtinstallationen und eine Feuershow geben. In romantischer abendlicher Atmosphäre können die Besucher über die Wallanlage schlendern und die Vielfalt der Künstler genießen. Den Abschluss bilden ab 23 Uhr das Duo „Sweet Harmony“ sowie ein Feuerwerk.

Der Marktplatz von Wittstock ist dann am Sonnabend, 3. Juni, die Kulisse für das Altstadtfest. Nach der Eröffnung um 11 Uhr durch Bürgermeister Jörg Gehrmann spielt das Wittstocker Blasorchester für die Gäste. Das Percussion-Ensemble „Groovies“ bringt um 14 Uhr und 16 Uhr heiße Rhythmen und flotte Beats in die Innenstadt.

Unterbrochen werden die Musiker durch die „Dschungelshow“ für die ganze Familie um 15 Uhr. Die „Crazy Ladies“ aus Heiligengrabe präsentieren ab 16.30 Uhr ihre Linedance-Show.

Am Abend kommen auf dem Marktplatz die Freunde der Tanz- und Partymusik auf ihre Kosten, wenn die Band „Recover“ die Besucher mit ihrer Live-Musik-Show begeistert.

Begleitend zum Programm auf dem Marktplatz gibt es am Sonnabend, 3. Juni, bereits ab 10 Uhr einen großen Flohmarkt auf dem Marktplatz. Es werden dafür keine Standgebühren erhoben. Interessenten müssen sich aber zuvor beim Kulturamt der Stadtverwaltung unter 03394/42 93 32 oder 03394/42 91 52 anmelden.

Der Eintritt für die Veranstaltung „Kleinkunst am Wall“ kostet im Vorverkauf 8 Euro. Die Karten sind in der Touristinformation erhältlich. An der Abendkasse beträgt der Eintritt 10 Euro. Der Besuch des Programmes auf dem Marktplatz am 3. Juni ist kostenlos.

Wittstocker Altstadtfest

Freitag, 2. Juni, 20 Uhr, Wallanlagen:

„6. Kleinkunst am Wall“ – Kultur in der Natur –

Verschiedene Musikrichtungen wie Harfe & Gesang, Rock and Roll, Schlager, Rock & Pop usw. werden auf 6 Bühnen zu hören und zu sehen sein.

Bühne 1:

Harfe, Gesang und Erzählungen

Lieder und Märchen aus aller Welt, von der Liebe, der Natur und vielem mehr. Eine klangvolle Reise ins Märchenland mit Camilla Pinder und Tina SonnenHerz. Volksmärchen, erzählt von Tina Sonnen-Herz und musikalisch auf der Harfe und gesanglich begleitet und umrahmt von Camilla Pinder.

Bühne 2:

Open Air Galerie der Malerei

Künstlern über die Schulter geschaut

Norbert Reggentin und Klaus-Dieter Buruck zeigen live ihr Können

Bühne 3:

Frank Sinatra – Udo Jürgens – Elvis Presley

präsentiert von Alf Weiss

Bühne 4:

Duo „Sweet Harmony“

Musik für Jedermann

Bühne 5:

„Lichtinstallation“ am Wallgrund

Bühne 6:

Richard K.: Live-Musik mit Gitarre, Mundharmonika und Gesang

Verschiedene Walkacts: Stelzenläufer, Feuershow

23 Uhr: Ausklang mit „Sweet Harmony“ und

Feuerwerk.

Samstag, 3. Juni, Marktplatz:

10 Uhr: Großer Flohmarkt

Bühnenprogramm:

11 Uhr: Offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Jörg Gehrmann und Rosenkönigin Tanja I.
Anschließend spielt das „Blasorchester Wittstock/Dosse“
14 Uhr: Die „Groovies“ versprechen heiße Rhythmen, flotte Beats und eine Menge gute Laune.
15 Uhr: „Dschungelshow“ – Eine Reise in den Dschungel für die ganze Familie.
16 Uhr: „Groovies“ – Heiße Rhythmen, flotte Beats und eine Menge gute Laune.
16.30 Uhr: „Crazy Ladies“ – Linedance aus Heiligengrabe. Moderator Günter Lutz begleitet durch das Programm.
20 Uhr: „Recover-Live“ im Konzert – Tanz- und Partymusik mit Klassikern und aktuellen Hits.

Von MAZonline

Am Dienstag begab sich der Landrat des Kreises Ostprignitz-Ruppin auf Genießertour nach Rohrlack und Walsleben. Er besuchte den Alpakahof und die Bäckerei Vollkern. Die Genießertour können Besucher der Region buchen, um Produzenten und die Landschaft der Region kennen zu lernen. Die Route kann selbst gewählt werden, ein Kleinbus übernimmt den Transport.

03.06.2017

Die Sprache der Musik überwindet immer wieder Grenzen. So plant es auch das Wittstocker Blasorchester mit seiner Reise Anfang Juni ins polnische Krapkowic. Dank einer Förderung aus Lottomitteln können alle 38 Mitglieder mitfahren. Extra fürs Stadtfest in Krapkowic haben die Musiker eine eigene Komposition im Gepäck.

03.06.2017
Ostprignitz-Ruppin Namensvetter-Festival in Belgien - Schönberg ist überall

Schönberg in der Gemeinde Wusterhausen hatte jetzt seinen ganz großen Auftritt auf internationalem Parkett . Vier Schönberger fuhren kürzlich zum Internationalen Schönberg-Festival nach Belgien. Dort trafen sich Vertreter aus 16 gleichnamigen Ortschaften.

03.06.2017
Anzeige