Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Klimaanlage für den Streuner
Lokales Ostprignitz-Ruppin Klimaanlage für den Streuner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 03.03.2018
Der Tierschutzverein Neuruppin erhielt den Opel Combo als Spende. Quelle: Lenz
Anzeige
Neuruppin

Über ein großes Geschenk freut sich der Tierschutzverein Ostprignitz-Ruppin: Der Dachverband Deutscher Tierschutzbund übergab an Freitag den Ostprignitz-Ruppinern sowie 50 weiteren aus ganz Deutschland – in Weilers­wist (Nordrhein-Westfalen) je einen Tierhilfewagen. Der Opel Combo ist mit auffälligen Motiven bedruckt: auf der einen Seite mit einem Motiv von Findfix, dem Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes, auf der anderen Seite mit einem Katzenmotiv mit Spendenaufruf.

„Mit seinem Engagement ist der Tierschutzverein OPR für den praktischen Tierschutz vor Ort unverzichtbar und eine wichtige Stütze in unserem Dachverband“, sagt Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. „Ich freue mich sehr, dass der Tierhilfewagen die wichtige Arbeit des Vereins zukünftig erleichtern wird. Mein Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern, mit deren Unterstützung dies erst möglich ist.“

Auch die Vorsitzende des Tierschutzvereins Susanne Höhne bedankte sich im Namen der Tiere für die großzügige Spende: „Egal ob Tierrettungen, Fahrten zum Tierarzt oder Transport von Futter und allem anderen, was tagtäglich benötigt wird – der Tierhilfewagen wird in Zukunft häufig im Einsatz sein.“

Einer von mehr als 740 Tierschutzvereinen im Land

Insgesamt hat der Deutsche Tierschutzbund als Dachverband von mehr als 740 Tierschutzvereinen und rund 550 Tierheimen bereits 137 dieser Tierhilfewagen an Vereine übergeben. Die Wagen sind mithilfe der Expertise des Tierschutzbundes speziell für den Transport von Tieren ausgestattet. So sorgen Klimaanlage und Entlüftung für angenehme Temperaturen auch im geräumigen Ladebereich, wo die Tiere untergebracht sind. Ein Trenngitter gewährleistet einen sicheren Transport, gleichzeitig erlaubt es dem Fahrer, den Laderaum jederzeit einzusehen. Die blickdichten Seiten des Ladebereichs minimieren die optischen Reize für die Tiere während der Fahrt und senken somit den Stresspegel.

Fahrsicherheitstraining vom ADAC

Bei der Übergabe der Wagen absolvierten die Vereine als weitere Unterstützung ein Fahrsicherheitstraining und eine Theorieschulung zur Sicherung der Tiere auf einem Trainingsgelände des ADAC in Weilerswist.

Von Peter Lenz

Vertreter von Jobcentern haben in Neuruppin über die Digitalisierung von Arbeit diskutiert. Die Arbeit 4.0 ist nicht nur eine Herausforderung für die Kunden, sondern auch für die Behörden selbst.

03.03.2018

Zwei Unfälle mit hohem Sachschaden ereigneten sich in der Nacht zu Mittwoch auf der A 24 zwischen Herzsprung und Neuruppin. Nach dem ersten Unfall bildete sich ein langer Stau, in dessen Ende der zweite Unfall passierte.

28.02.2018

Ein 20 Jahre alter Autofahrer hat sich Mittwoch früh mit seinem Pkw im Amt Neustadt überschlagen. Zwischen Zernitz-Bahnhof und dem Abzweig nach Neuendorf war der Mann mit seinem Nissan von der Straße abgekommen. Der Pkw blieb nach der Überschlag auf dem Dach liegen.

28.02.2018
Anzeige