Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Knabenchor sang in Wittstock
Lokales Ostprignitz-Ruppin Knabenchor sang in Wittstock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 15.06.2016
Der Knabenchor der Singakademie Frankfurt (Oder) bei seinem Gastspiel in der Wittstocker St.-Marien-Kirche. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Wittstock

Das gibt es auch nicht alle Tage: Mit den Künstlern im Rücken erlebten die Besucher in der Wittstocker St.-Marien-Kirche am Sonnabend einen ganz besonderen Hörgenuss. Die Mitglieder des Knabenchors der Singakademie Frankfurt (Oder) mussten bei ihrem Konzert in der Dossestadt nicht nur gut bei Stimme, sondern auch gut zu Fuß sein. Denn aus akustischen Gründen entschied sich Chorgründer und -leiter Jürgen Hintze dafür, die Sänger bei einigen Stücken, die von Kantor Uwe Metlitzky an der Orgel begleitet wurden, direkt vor den Pfeifen des mächtigen Instruments auf der Empore zu platzieren. Die Sänger gingen nach den ersten drei A-capella-Stücken geordnet der Reihe nach aus dem Hauptraum der Kirche, um sich dann die Treppe hinauf zu begeben und oben neu Aufstellung zu nehmen.

Umzug in der Kirche

So saß das Publikum zwar mit dem Rücken zu den Sängern, aber dem musikalischen Genuss tat das keinen Abbruch. Klar, rein und
exakt schallten die Stimmen von dort oben herunter. Als die Sänger dann für weitere Lieder wieder nach unten gingen, füllte Uwe Metlitzky die Zeit des „Umzuges“ mit einem Solo-Stück an der Orgel.

Im zweiten Teil des Konzertes wurden Stücke aus aller Welt gesungen – schließlich gastierte der Chor bereits in vielen Ländern, darunter Dänemark, Österreich, Schweden, England, Spanien, Belgien, Italien oder auch in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Fuchs, du hast die Gans gestohlen

Aber natürlich gehörte auch bekanntes deutsches Liedgut zum Repertoire – zum Beispiel das „Lied von zwei Hasen“ (Zwischen Berg und tiefem, tiefem Tal) oder „Fuchs, du hast die Gans gestohlen.“ Gerade diese Melodien werden die Besucher wohl bereits im Ohr gehabt haben, bevor der Chor überhaupt zum Singen anhob, dennoch war die musikalische Brillanz, mit der die Lieder vortragen wurden, ein besonderes Hörerlebnis.

Im September 1981 gründete Jürgen Hintze den Knabenchor der Singakademie Frankfurt (Oder). Die ersten Sänger kamen aus den Reihen des schon bestehenden Kinderchores. Die Jungen kommen aus rund 15 verschiedenen Schulen der Stadt, die jungen Männer aus unterschiedlichen Berufen. Stellvertretend für alle Sänger wurde Hintze im Jahr 1997 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Von Björn Wagener

Bei der Landwirtschaftlichen Produktions- und Dienstleistungsgenossenschaft (LPDG) in Biesen ist die Landpartie traditionell auch gleichzeitig ein Dorffest. „So lange wir irgendwie können, werden wir das auch weiterhin machen“, sagt LPDG-Chef Burkhard Schultz.

15.06.2016

Die 23. Brandenburgische Seniorenwoche ist eröffnet. Landrat Ralf Reinhardt hob auf der Eröffnungsveranstaltung am Sonnabend in Wittstock die Leistungen der Senioren hervor und würdigte eine Reihe von besonders engagierten Menschen mit Urkunden.

15.06.2016

Bis zur Wende waren im Wald in der Region zwischen Beetz, Rüthnick, Grieben und Linde Soldaten unterwegs. Die NVA hat das Gelände als Übungsfläche genutzt. Inzwischen gehört es zum Naturerbe der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Im Wald soll bald experimentiert werden – mit den Bäumen und einem Hochmoor.

12.06.2016
Anzeige