Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Kochen verbindet Kulturen

Wittstock Kochen verbindet Kulturen

Egal, welche Sprache man spricht, wenn’s ums Kochen geht verstehen sich alle. So auch am Dienstag die Kinder der Koch AG an der Waldringgrundschule und junge Flüchtlinge aus der Wittstocker Clearingstelle. Gemeinsam bereiteten sie ihr Mittagessen zu und ließen es sich danach schmecken. Dabei lernten sie viel übereinander und ihre Lieblingsgerichte.

Wittstock 53.2045159 12.5538862
Google Map of 53.2045159,12.5538862
Wittstock Mehr Infos
Nächster Artikel
Klassenzimmer als Genlabor

Die Kinder und Jugendlichen hatten beim gemeinsamen Kochen jede Menge Spaß.

Quelle: Christian Bark

Wittstock. Es war schon der zweite Besuch junger Flüchtlinge aus der Wittstocker Clearingstelle bei der Koch AG der Waldringgrundschule. Am Dienstag trafen sich die Grundschüler mit den Jungs in der Schulküche, um mit ihnen über ihre Heimat und ihre Lieblingsgerichte zu sprechen.

Die Schulkinder suchten immer eifrig auf der Weltkarte, wo denn nun Guinea, Somalia, Liberia oder der Kosovo liegen. Beim gemeinsamen Vorstellen wurde deutlich, wie viele Sprachen im Raum kursierten. Auch die Grundschüler hatten zum Teil Kenntnisse in mehreren Sprachen, zum Beispiel in Polnisch oder Russisch. Die jungen Flüchtlinge hingegen zeigten, was sie schon alles im Deutschkurs der Clearingstelle bisher gelernt haben.

Geografieunterricht mal anders

Geografieunterricht mal anders: Die jungen Köche suchten ihre Herkunftsländer im Atlas.

Quelle: Christian Bark

Am Ende verband die Kinder und Jugendlichen jedoch nur eine Sprache: das Kochen. Es gab eine Spezialität aus Westafrika, die aus Hühnchen, Gemüse und Reis bestand. „Wir probieren hier gerne Rezepte aus anderen Kulturkreisen aus“, sagte Schulsozialarbeiterin und AG-Betreuerin Hille Heinecke. Dazu sei die Koch AG vor zwei Jahren schließlich ins Leben gerufen worden.

Das Freizeitangebot an ihrer Schule wollte sich auch die zwölfjährige Hülya anschauen. „Ich wusste vorher nicht, dass es sowas gibt“, sagte das aus Syrien stammende Mädchen. Zum Kommen animiert hatte sie ihre Mitschülerin Leonie Peters. Die Zehnjährige war schon beim ersten gemeinsamen Kochen dabeigewesen, wie sie berichtete. „Mir schmeckt eigentlich alles“, sagte sie. Eifrig beim Zwiebelnschneiden war der 17-jährige Elvis. Er stammt aus dem Kosovo und ist seit kurzem wieder in Wittstock. „Für mich ist es das erste gemeinsame Kochen und das macht richtig Spaß“, stellte er fest. Auch, wenn es an dem Tag nicht sein Leibgericht Kohlrouladen gab.

Von Christian Bark

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg