Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Komödienfestival noch mobiler

Kampehl Komödienfestival noch mobiler

Die Schöller-Festspiele vom 12. bis 21. August halten in ihrer 7. Auflage ein paar Neuerungen bereit: Spielstätte ist diesmal der Kampehler Schlosspark. Und ein neues Bühnenmobil wird den künstlerischen Klamauk nach Kyritz. Demerthin und Wusterhausen bringen.

Voriger Artikel
Ferienzentrum eröffnet
Nächster Artikel
Waffe oder Spielzeug? Polizei sucht 17-Jährigen

Die neue mobile Leih-Bühne soll den Spaß noch besser zum Publikum bringen.

Quelle: Veranstalter

Kampehl. Die Schöller-Festspiele, das Prignitz-Ruppiner Komödienfestival, gehen in ihre 7. Runde. Vom 12. bis 21. August wird wieder geulkt, bis die Tränen fließen.

Einige Neuerungen gibt es diesmal. So wird nicht wie in den vergangenen Jahren der Park hinter dem Landstallmeisterhaus des Neustädter Hauptgestütes die Hauptspielstätte sein, sondern der Park des Kampehler Schlosses. Dort hatten die Schöller-Festspiele einst schon ihre Premiere erlebt.

Die zweite Veränderung betrifft das „teatro mobile“ und damit die Außenspielorte der Festspiele in Kyritz, Demerthin und Wusterhausen. In diesem Jahr ist das Ensemble leihweise mit einem neuen „Schöllermobil“ unterwegs. Der als mobile Bühne umgebaute Lkw bietet ideale Voraussetzungen, um an verschiedenen Orten mit einer überdachten und entsprechend großen Spielfläche Kunst und Unterhaltung zu „transportieren“. „Ein kleiner Niesel stört jetzt Darsteller und Instrumente weniger“, freut ich Festivaldirektor Peter Schroth. Eine ganze Reihe einheimische Firmen hatte sich zusammengetan, um die Anschaffung des Fahrzeugs zu ermöglichen. Vor wenigen Tagen konnten die Theaterleute schon mal den Aufbau der mobilen Bühne proben. Nach den Festspielen kann das „Schöllermobil“ in der Region auch für andere kulturelle Aktivitäten angemietet und genutzt werden.

Zuvor steht aber seine Einsatzpremiere an. Am Dienstag, dem 16. August, ab 19.30 Uhr werden Stefan Schramm und Christoph Walther alias „Zärtlichkeiten mit Freunden“ die mobile Bühne auf dem Kyritzer Marktplatz für ihr „Musik-Kasperett“ nutzen. „Mitten ins Hertz“ heißt das Programm des Duos, das bereits mit diversen Comedy- und Kleinkunstpreisen auf sich aufmerksam machte. Der Eintritt kostet 17,10 Euro (Ermäßigungen möglich). Der Spaß ist auch an den darauffolgenden beiden Abenden zu erleben: am Mittwoch, 17. August, auf dem Demerthiner Schlossplatz und am Donnerstag, 18. August, auf dem Wusterhausener Marktplatz. Schlechtwettervarianten sind vorbereitet.

Alle anderen Veranstaltungen des Festivals finden, wie erwähnt, im Kampehler Schlosspark statt. Den Anfang macht das Gastspiel der Comödie Dresden mit „Landeier – oder Bauern suchen Frauen“ von Frederik Holtkamp. Das Stück wird am Freitag, 12., und am Sonnabend, 13. August, aufgeführt. Zum Familiensonntag am 14. August ab 14 Uhr gibt es den „Wackelzahnkrimi“ für Kinder und die einzige diesjährige Aufführung der „Pension Schöller“. Vom 19. bis 21. August steht an drei Abenden der Loriot-Abend „Büffel im Schlafrock auf dem Programm – zur „Langen Schöller-Nacht“ am Sonnabend, dem 20. August, kombiniert mit Otto-Reuter-Liedern, „Dinner for one“, Feuershow und Tanz. Der 21. August ist noch einmal Familiensonntag.

Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Kartenreservierung finden sich unter www.schoeller-festspiele.de.

Von Alexander Beckmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg