Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Kosmetik-Diebinnen fahren Mann an
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kosmetik-Diebinnen fahren Mann an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 17.03.2017
Die Polizei nahm die Verfolgung auf. Quelle: dpa
Anzeige
Neuruppin

Vier Frauen aus England im Alter von 17, 20, 21 und 26 Jahren haben am Donnerstagabend die Polizei in Neuruppin in Atem gehalten. Sie betraten gegen 18 Uhr die Drogerie an der Trenckmannstraße, nahmen sich Eimer aus einem Regal und füllten sie mit Kosmetikartikeln. In einem unbeobachteten Moment liefen sie an der Kasse vorbei und wollten davonrennen.

Als eine Mitarbeiterin hinterherrannte, stellten die Frauen die Eimer auf den Boden und flüchteten mit zwei Autos. Die Polizei nahm die Verfolgung auf und stoppte einen Wagen auf der L 16 in Höhe Stöffiner Berg und den anderen auf einem Radweg bei Buskow.

In den Fluchtwagen saßen mehrere Kleinkinder

In den Autos saßen neben den vier genannten Frauen mehrere Kleinkinder und auch ein Säugling. Es stellte sich heraus, dass die Frauen zusammen mit den Kindern auf einem Zeltplatz in der Nähe von Neuruppin in Wohnwagen kampieren. Die 21-Jährige, die am Steuer eines Wagens saß, hatte keinen Führerschein.

Zudem meldete ein 34-Jähriger im Nachgang, er sei von einem der beiden Fluchtfahrzeuge angefahren worden und habe dadurch einige Schmerzen erlitten. Eine Bereitschaftsstaatsanwältin ordnete an, dass die Frauen nach ihrer Vernehmung sowie gegen Zahlung einer Sicherheitsleistung von insgesamt 1500 Euro und Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Die Ermittlungen der Kripo dauern an.

Zeugen, die weitere sachdienliche Hinweise zu den Frauen angeben können, werden gebeten, sich unter der 03391/35 40 zu melden.

Von MAZonline

Bei ihrem Jahresempfang am Donnerstagabend informierte die evangelische Gemeinde Kyritz über Aktuelles und Künftiges. In den vergangenen Monaten hat sich mit der Besetzung der Pfarrstellen und der Fusion der Kirchenkreise viel verändert.

20.03.2017

Die Kita-Gebühren sind für Neuruppin und andere Kommunen eine wichtige Einnahme – trotzdem sind viele dafür, die Beiträge abzuschaffen, wie es Ministerpräsident Dietmar Woidke angekündigt hat. Vorausgesetzt, die Gemeinden bleiben nicht auf den Kosten sitzen.

19.03.2017

Aus der Fontane-Oberschule an der Neuruppiner Artur-Becker-Straße könnte ab 2018 ein „Schulzentrum“ werden: eine Oberschule mit angeschlossene Grundschule unter einem Dach und mit einem gemeinsamen Leiter. Für Neuruppin hätte das gleich mehrere Vorteile.

19.03.2017
Anzeige