Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Krankengeld, Pflege und Hilfsmittel
Lokales Ostprignitz-Ruppin Krankengeld, Pflege und Hilfsmittel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 09.02.2018
Das Mobil der Unabhängigen Patientenberatung. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Wittstock

Es war eine Premiere: Erstmals machte das Mobil der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) am Freitag Station auf dem Wittstocker Marktplatz. Das ist ein kostenloses Angebot, um rechtliche oder medizinische Fragen von Ratsuchenden zu beantworten.

In Wittstock stand Francine Jender, Beraterin im Sozialversicherungsrecht, als Ansprechpartnerin zur Verfügung. „Die rechtlichen Fragen überwiegen. Meist geht es um die Krankenversicherung, um Krankengeld, Pflegeanträge oder Hilfsmittel“, berichtet sie. Aber auch der zunehmende Ärztemangel im ländlichen Raum – vor allem auch in Mecklenburg-Vorpommern – werde in Gesprächen öfter thematisiert. Laut der Kassenärztlichen Vereinigung gelte eine halbstündige Anfahrt zum Arzt als zumutbar, so die Beraterin.

Hilfe und Beratung auch per Videokonferenz

Wenn es um medizinische Fragen geht – etwa bestimmte Symptome, Krankheiten oder Diagnosen – dann könne über eine Videokonferenz auch ein Arzt hinzugeschaltet werden, mit dem der Besucher per Monitor kommunizieren kann. Möglich seien auch Telefonberatungen. Gleiches gelte bei Fragen, rund um juristische Themen. Deshalb sei es wichtig, sich zuvor für einen Besuch in dem Mobil anzumelden, obwohl auch Laufkundschaft nicht abgewiesen werde. Die Berater der UPD verstünden sich jedoch nicht als Therapeuten, sondern eher als Wegbegleiter und Tippgeber. Sie nehmen auf die Entscheidungen des Patienten keinen direkten Einfluss. Untersuchungen, Zweitmeinungen oder Therapieempfehlungen können nicht erteilt werden.

In Wittstock kamen am Freitag zwar nur wenige Menschen zum Beratungsmobil. Aber das habe auch damit zu tun, dass die Beratung zum ersten Mal in der Dossestadt angeboten wurde. Das Mobil ist in Berlin stationiert; am Freitag kam es allerdings aus Waren angereist, wo es zuvor anzutreffen war. Insgesamt verfügt die Unabhängige Patientenberatung über drei solcher Mobile, mit denen sie durch 100 Städte tourt. Allgemein sei ein steigender Bekanntheitsgrad der UPD durch die vor-Ort-Termine zu verzeichnen, so Francine Jender.

Die Adressen der 30 vor-Ort-Beratungsstellen finden sich im Internet unter www.patientenberatung.de.

Von Björn Wagener

Obwohl die Rheinsberger Ortsdurchfahrt seit Jahren fertig ist, ist die Auseinandersetzung um die Bezahlung des B 122-Ausbaus noch nicht ausgefochten. Es geht dabei um knapp 100 000 Euro mehr, die das Land von der Kommune bei der Abrechnung verlangt.

09.02.2018

Das vergangene Jahr hätte für den Tierpark Kunsterspring kaum schlimmer verlaufen können. Die Bilanz: Über 100 tote Tiere und 10 000 Besucher weniger als noch im Jahr zuvor. Dennoch ist der Tierparkleiter optimistisch.

09.02.2018

Zum 39. Mal findet in Wittstock nun schon die große Sammler- und Tauschbörse statt. Am Sonntag in zwei Wochen ist es wieder soweit. Dann feilschen hunderte Besucher und Aussteller um Briefmarken, Münzen oder Postkarten. 105 Anmeldungen gibt es bereits. Die Veranstalter sind optimistisch, dass sie die Stadthalle wieder voll bekommen.

21.02.2018
Anzeige