Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Kreis bleibt Mitglied in der Wasserinitiative

Landrat scheitert knapp mit Austrittswunsch Kreis bleibt Mitglied in der Wasserinitiative

Der Kreis bleibt Mitglied in der Wasserinitiative Nordbrandenburg (Win). Dafür hat sich der Kreistag mit knapper Mehrheit ausgesprochen und einen Antrag des Landrates abgelehnt. Die Win hat noch kein Projekt für Ostprignitz-Ruppin gestemmt.

Voriger Artikel
Kreistag stellt Weichen für Regionalbahnen
Nächster Artikel
Weiter Weg bis zur langen Ortsumgehung

Das Wasser lockt viele Touristen ins Ruppiner Land.

Quelle: Peter Geisler

Neuruppin. Knapper ging es kaum. Nach hitziger Debatte hat der Kreistag am Donnerstagabend den Austritt des Kreises aus der Wasserinitiative Nordbrandenburg (Win) abgelehnt. 16 Politiker stimmten für den von Landrat Ralf Reinhardt (parteilos) eingebrachten Antrag, 18 waren dagegen.

"Ich finde es sehr bedauerlich, dass dieser Punkt überhaupt auf die Tagesordnung gekommen ist", sagte Wolfgang Schwericke. Für den SPD-Mann aus Lindow wäre der Ausstieg aus der Win ein "fatales Signal". "Ostprignitz-Ruppin ist doch die Wassersportregion schlechthin." Deshalb sollte der Kreis unbedingt in der Win bleiben und die Mitgliedschaft "nicht in die zweite Liga delegieren".

Der Landrat hatte vorgeschlagen, dass die neue Regionalentwicklungsgesellschaft (Reg), der Nachfolger des Technologie- und Gründerzentrums (TGZ), anstelle des Kreises ab 2015 Mitglied bei der Win wird ‒ und dann auch weniger Mitgliedsbeitrag zahlt. CDU-Mann Sebastian Steineke bezweifelte indes, dass die Reg überhaupt Mitglied bei der Win werden kann. "Dort sind doch bisher nur Kreise, Städte und Gemeinden vertreten." Das müsse ja nicht so bleiben, entgegnete Vize-Landrat Werner Nüse (SPD). Wenn die Win wolle, könne die Satzung "problemlos geändert" und die Reg aufgenommen werden.

Auch Neuruppin erwägt Austritt

  • 10.000 Euro zahlt der Landkreis seit 2004 jährlich als Mitglied der Wasserinitiative Nordbrandenburg (Win). Neuruppin muss jährlich 5000 Euro berappen. Trotz der bisher 150.000 Euro aus Ostprignitz-Ruppin hat die Win bisher keine Wassertourismusprojekte im Landkreis initiiert.
  • Neuruppin hatte deshalb wie der Kreis an einen Austritt aus der Win nachgedacht. Die Stadt wollte sich ebenfalls über die Regionalentwicklungsgesellschaft (Reg) in der Win vertreten lassen. Ob Neuruppin nun auch in der Win bleibt, das ist offen.
  • Gegründet wurde die Win 2004 in Neuruppin. Mitglieder sind die Kreise Ostprignitz-Ruppin, Oberhavel und Barnim sowie Neuruppin, Oranienburg, Liebenwalde, Eberswalde, Templin und die Gemeinde Wandlitz. Die Geschäftsstelle der Win befindet sich in Hennigsdorf (Oberhavel).

Nüse verwies darauf, dass der Kreis seit zehn Jahren Mitglied bei der Win ist und jedes Jahr 10000Beitrag gezahlt hat, ohne dass die Win etwas für den Wassertourismus in Ostprignitz-Ruppin getan habe. "Nachhaltiger Wassertourismus ist kein Thema für die Win", so Nüse. "Die Touristen wollen Ruhe und Entspannung bei uns. Dicke Boote können nicht unser Ziel sein", betonte auch Bernd Ewert (Linke). Er warnte vor einem "aufblühenden Motortourismus", den die Win anstrebe. Vielmehr sollte der Kreis weiter auf die vielen Segler, Paddler und Ruderer setzen. Das sah der Rheinsberger SPD-Mann Sven Alisch ganz anders. "Wenn heute die Win mit unserem Austritt aufgeweicht wird, dann zerbröckelt ein großes Stück Wirtschaftsförderung."

Der Kreis könne Mitglied bei der Win bleiben, sagte Landrat Reinhardt ‒ aber dann müsste der Mitgliedsbeitrag sinken. Das hat die Win bisher stets abgelehnt. Sie begleitet derzeit den Ausbau des Langen Trödels zwischen Zerpenschleuse (Barnim) und Liebenwalde (Oberhavel). Dieser Abschnitt soll wieder für die Schifffahrt hergerichtet werden. Das wird noch Jahre dauern.

Von Andreas Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Haben Sie Lebensmittel-Vorräte für mehrere Tage im Haus?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg