Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Votum für die Medizin-Hochschule
Lokales Ostprignitz-Ruppin Votum für die Medizin-Hochschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 28.05.2014
Geht es nach den Kreistagsabgeordneten, bekommt Neuruppin bald eine medizinische Hochschule. Quelle: dpa
Neuruppin

Die Hochschule soll sich durch Studien- und Bewerbergebühren, durch Geld von Stiftungen, spezielle Förderprogramme und einen Zuschuss der vier Gesellschafter finanzieren. Eine Förderung durch das Land ist nicht vorgesehen.

Da die Stadtverordneten von Brandenburg dem ehrgeizigen Plan bereits am Mittwochabend mit großer Mehrheit zugestimmt haben, ist nun Wissenschaftsministerin Sabine Kunst (parteilos) am Zuge. Sie muss entscheiden, ob das Land dem Projekt seinen Segen gibt.

Neuruppins Klinikchef Matthias Voth erwartet eine Entscheidung erst Mitte Juni. Denn die Ministerin hat für den 4. Juni noch zu einer Expertenanhörung geladen. Davon hängt ab, ob und wann die Hochschule starten kann. Geplant sind zwei Studiengänge: klinische Psychologie und Medizin. Fällt die Entscheidung im Juni, könnten vielleicht noch zum Herbstsemester die ersten 45 Psychologiestudenten in der Fontanestadt mit ihrer Ausbildung beginnen. Im Frühjahr 2015 würde die Ausbildung von Medizinstudenten folgen. Die Zahl der Studenten soll bis zum Wintersemester 2019 auf dann 500 steigen. "Das ist die Jugend, das ist die Zukunft. Das wird die Stadt und die Region dramatisch verändern", betonte Voth.

Der Geschäftsführer widersprach zudem Befürchtungen, dass an der Hochschule nur eine sogenannte "Barfußausbildung" angeboten würde. "Wir werden keine Abstriche an der Qualität machen." Immerhin müssen die Studenten tief in die Tasche greifen. Die Studiengebühren für Psychologie liegen bei gut 4100 Euro je Semester und Student, bei der Medizin gar bei 11.500 Euro je Student und Semester.

Gesellschafter der Hochschule werden die Krankenhäuser in Neuruppin und Brandenburg sowie die Neuruppiner Stadtwerke und die Sparkasse Ostprignitz-Ruppin. Die Bank will für die Studenten günstige Darlehen zur Finanzierung ihres Studiums anbieten.

Von Andreas Vogel

Ostprignitz-Ruppin OPR-Landrat bewirbt sich für Prignitzer Gemeindevertretung - Ein Politiker für zwei Landkreise

Der Landrat von Ostprignitz-Ruppin, Ralf Reinhardt (parteilos), strebt bei der Kommunalwahl am kommenden Sonntag einen Sitz in der Gemeindevertretung an. Aber nicht etwa in dem Landkreis, in dem er auch Landrat ist. Er zieht in der Prignitz in den Wahlkampf. Im Interview mit der MAZ klärt Reinhardt die Situation auf.

23.05.2014
Polizei Polizei ermittelt gegen 35-Jährigen in Netzeband - Cannabisplantage unter Hundehütte entdeckt

Die Polizei hat in Netzeband bei Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) eine Cannabisplantage unter einer Hundehütte ausgehoben. Mit einem Durchsuchungsbeschluss vom Amtsgericht in der Hand durchsuchten die Beamten das Grundstück und entdeckten eine 35 Quadratmeter große, unterirdische Plantage. Zudem wurden zahlreiche Waffen beschlagnahmt.

28.05.2014
Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 23. Mai - Internet-Betrüger zocken Frau ab

+++ Neuruppin: Abzocker erbeuten mit gefälschter E-Mail mehrere Tausend Euro +++ Rheinsberg: Feuerwehr muss verunglückte Frau aus dem Wagen befreien +++ Neuruppin: 70-jährige Radlerin von Auto angefahren +++ Wittstock: In Gaststätte eingebrochen +++ Neuruppin: Diebe im Neuruppiner Krankenhaus unterwegs +++

23.05.2014