Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Kritik an Haltestelle in Wittstock

Zu eng für den Bus Kritik an Haltestelle in Wittstock

Weil der Bus an der Haltestelle in der St.-Marien-Straße in Wittstock nur schwer durchkommt, fordern Stadtverordnete eine Umverlegung. Der Bürgermeister lehnt ab – vorerst.

16909 Wittstock Marienstraße 53.1618103 12.4863618
Google Map of 53.1618103,12.4863618
16909 Wittstock Marienstraße Mehr Infos
Nächster Artikel
Strickrekord für Obdachlosen-Gala

Um diese Bushaltestelle in Wittstock geht es.

Quelle: Björn Wagener

Wittstock. Die Bushaltestelle in der Wittstocker St.-Marien-Straße sollte umverlegt werden. Diesen Antrag brachte jüngst die SPD-Fraktion in die Stadtverordnetenversammlung ein. Grund: Der große Kran an der Baustelle – etwa gegenüber dem Kino Astoria – sorge für Enge. Wilfried Ulbrig (SPD) stellte klar, dass die Veränderung nur für die Bauphase gelten solle.

Angelika Noack (Linke) hätte es gern gesehen, wenn sogleich über den Antrag abgestimmt worden wäre. Doch das sah Bürgermeister Jörg Gehrmann anders. Er wolle die Angelegenheit zur Prüfung zunächst ans Ordnungsamt weitergeben. Einen Beschluss hielt er für unangebracht, weil nicht die Stadtverordneten über eine Verlegung der Haltestelle entscheiden können, sondern nur die Straßenverkehrsbehörde des Kreises. Und wenn diese einer Verlegung nicht zustimmen sollte, wäre der Beschluss nicht durchsetzbar und somit hinfällig. Etwas zu beschließen, worüber man nicht entscheiden kann, sei unnötig.

Von Björn Wagener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg