Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Kyritz: Die tapferen Schneiderinnen

Wiedersehen nach 20 Jahren Kyritz: Die tapferen Schneiderinnen

20 Jahre lang hatten sie sich nicht gesehen – die Mitarbeiter der Kyritzer Firma „Modische Damenoberbekleidung“, die in früheren Zeiten zur PGH „Neue Linie“ gehörten. Geschäftsführerin Renate Werk hatte alte Dokumente gefunden und war gespannt, wer der Einladung zum Treffen folgen würde.

Voriger Artikel
Land verwirft Erstaufnahme in Neuruppin
Nächster Artikel
Ein Dach für die Gemeinschaft

Quelle: Renate Werk (r.), Vorsitzende der PGH Kyritz und später Geschäftsführerin, und weitere Mitstreiterinnen luden alle ehemaligen Beschäftigten ein.

Kyritz. Wer sich lange nicht gesehen hat, kann sich eine Menge erzählen. Und da seit der Gründung der PGH (Produktionsgenossenschaft des Handwerks) „Neue Linie“ in Kyritz nunmehr 57 Jahre vergangen sind und das Ende ihrer Nachfolgerfirma „Modische Damenoberbekleidung GmbH“ 1995 jetzt auch schon ganze 20 Jahre zurückliegt, hätte der Abend im Kyritzer Restaurant „Mi Casa“ unendlich lange dauern können. Dort trafen sich am Sonnabend 35 der früheren Schneiderinnen wieder.

Insgesamt hatten 75 Frauen den Betrieb einst durchlaufen, wie Renate Werk ihren Aufzeichnungen entnehmen kann. Sie war die letzte Vorsitzende der damals in der Maxim-Gorki-Straße ansässigen PGH und nach der Wende Geschäftsführerin der neuen Firma. „Dieser Schritt fiel uns nicht unbedingt leicht, uns selbstständig zu machen. Fünf Jahre hielten wir aber durch“, erinnerte sich die Kyritzerin Renate Werk, Geborene Kindt aus Stüdenitz. In die Gesellschaft stiegen zu Beginn acht Frauen ein. Am Ende blieben nur vier von ihnen übrig.

Gruppenfoto

Gruppenfoto

Quelle: Privat

Zusammen mit Marga Burkert, geborene Bußmann, die von 1958 an dabei war, Regine Schultz, geborene Thöns, Waltraud Lucka, geborene Ulrich und Ilona Gielnik lud Renate Werk nun alle Ehemaligen zu dem ersten Wiedersehen nach nunmehr 20 Jahren ein. Die Einzige von ihnen, die ihrem Beruf auch heute noch in Kyritz nachgeht, ist Waltraud Lucka. Sie betreibt ein eigenes Geschäft.

Das letzte Mal, dass ein Journalist in dieser Runde dabei war und ein Foto machte, war im Sommer 1988. Damals wurde das 30-jährige Bestehen der PGH gefeiert. Heinz Müller schrieb im MAZ-Vorgänger „Märkische Volksstimme“, dass viele Gratulanten kamen, darunter Hans Gehrke, Sekretär der SED-Kreisleitung, Annemarie Ostermeier vom Rat des Kreises, Uwe Berndt, Stadtrat für Handel und Versorgung, sowie Anni-Beate Puzich, Kreisgeschäftsstellenleiterin der Handwerkskammer. Dieses Mal blieben die Damen lieber unter sich.

Müller bezeichnete damals die drei Frauen, mit denen 1958 alles anfing, als „tapfere Schneiderlein“. Es waren die Meisterinnen Erika Voigt, Irmgard Hahn und Johanna Braun. Zu den Frauen der ersten Zeit gehörte aber auch Ingrid Dullin, geborene Selle. Auch sie war nun beim Wiedersehen dabei und konnte sich über die alten Tage austauschen wie etwa auch Ilse Schmidtchen.

Weiter Schrieb Müller 1988: „Zur Zeit arbeiten in der PGH neun Kolleginnen mit einem Durchschnittsalter von 29 Jahren. erfreulich zu hören, dass sie sich wohlfühlen bei ihrer Arbeit, an der es zu keiner Zeit des Jahres mangelt.“

Im Jahr darauf folgte die Wende. Mit dem neuen Deutschland starb der Beruf der Näherin nahezu aus im Vergleich zu den Jahrzehnten zuvor.

„Unser Treffen soll einmalig bleiben. Mir waren einfach vor Kurzem noch alte Dokumente in die Hände gefallen, und ich wollte alle noch einmal zum Erinnern zusammenbringen, bevor ich die Papiere entsorge“, erklärte Renate Werk, warum sie gerade jetzt auf die Idee für dieses Treffen kam.

Wie aus den Reihen der anderen Frauen jedoch schon zu entnehmen war, könnte aus dem Wiedersehen auch ein regelmäßiges Treffen werden. Sie haben sich schließlich noch immer einen Menge zu erzählen.

Von Matthias Anke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg