Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Kyritz bei Wohnmobilurlaubern beliebt

Stellplätze an der Jäglitz gut belegt Kyritz bei Wohnmobilurlaubern beliebt

Die tolle Atmosphäre auf dem Platz, die Nähe zur historischen Altstadt und die Ruhe an der Jäglitz – all das schätzen Wohnmobilisten an den Stellplätzen für ihre Wagen auf dem Parkplatz Wässering in Kyritz. Für das Rathaus ist die Herrichtung der Plätze ein voller Erfolg. Es wird bereits darüber nachgedacht, weitere Stellplätze auszuweisen.

Voriger Artikel
Umjubelt: City und Dirk Michaelis in Neuruppin
Nächster Artikel
Kyritz: Zweimal volles Kulturhaus

Wohnmobil an Wohnmobil: Das war im Sommer meist das vorherrschende Bild auf dem Wässering-Parkplatz.

Quelle: Sandra Bels

Kyritz. Ein voller Erfolg sind für Bürgermeisterin Nora Görke die Stellplätze für Wohnmobile auf dem Kyritzer Parkplatz Wässering. Besonders in diesem Sommer erfreuten sie sich großer Beliebtheit. Tageweise standen die Mobile dicht an dicht in einer Reihe. Bis zu 13 Wagen waren es teilweise. Ihre Besitzer schätzen unter anderem die tolle Atmosphäre auf dem Platz, die Nähe zur Innenstadt und die Ruhe. Manche Wohnmobilisten waren nicht das erste Mal in Kyritz. Und viele wollen nach ihrem ersten Besuch auf jeden Fall wieder kommen.

Am 9. April 2014 wurde der Stellplatz offiziell eröffnet. Von der Planung bis zur Fertigstellung vergingen drei Jahre. Die Stadt bekam damals Fördermittel für den Bau aus dem Leader-Topf. Es waren 35 000 Euro. Insgesamt wurden in die Einrichtung der Parkplätze 68 000 Euro investiert.

Sie sind mit einer Strom- und Wasserversorgung sowie Entsorgungsmöglichkeiten ausgestattet. Im Kyritzer Rathaus weiß man, dass die Stellplätze unter Wohnmobilisten bereits mehr als ein Geheimtipp sind. „Liegen sie doch sehr zentral und dennoch ruhig im Grünen“, so die Bürgermeisterin. Nach nur wenigen Schritten steht man mitten in der historischen Kyritzer Altstadt. Die Besucher würden aber auch zu schätzen wissen, dass es ein WC mit Dusche, einen Imbiss sowie einen Supermarkt in der unmittelbaren Umgebung gibt. Hervorragend, vorzüglich, vom Allerfeinsten, so bewerteten die Wohnmobilisten im Sommer bei einer MAZ-Umfrage die Anlage.

Sieben Stellplätze, aber oft mehr Wohnmobile

Die Stadt bewirbt die Stellplätze im Internet und in Stellplatzführern wie zum Beispiel in dem vom ADAC. „Wichtig sind uns aber auch die Mundpropaganda und Weiterempfehlung durch die zufriedenen Nutzer in den einschlägigen Internetforen“, so Nora Görke. Beides scheint zu funktionieren. Offiziell sind es sieben Stellplätze. Aber besonders in den Monaten Juli und August waren auf dem Parkplatz Wässering nicht selten bis zu doppelt so viele Wohnmobile anzutreffen.

„Wir denken deshalb darüber nach, weitere Parkplätze zumindest saisonal als Wohnmobilstellplätze auszuweisen“, heißt es aus dem Rathaus. Für Bürgermeisterin Nora Görke ist eine solche Investition auch eine Investition in den Tourismus, den Handel und in weitere Wirtschaftsbereiche. Denn Wohnmobilgäste übernachten nicht einfach nur in der Stadt. „Sie besuchen die Restaurants und Cafés, gehen zum Bäcker und Fleischer, kaufen Souvenirs und Reisebedarf“, sagt sie. Schließlich würden sie auch die kulturellen Angebote nutzen und Kyritz anderen Gleichgesinnten als attraktiven Stellplatz weiter empfehlen.

Von Sandra Bels

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg