Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Kyritz soll Tauschbox erhalten
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz soll Tauschbox erhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 14.02.2016
Seit 2014 steht das Häuschen auf dem Markt. Quelle: Matthias Anke
Anzeige
Kyritz

Die Tauschbox auf dem Kyritzer Marktplatz stößt nicht überall auf pure Begeisterung. Das zeigte sich in dieser Woche, als es im Hauptausschuss der Stadtverordneten um die Zukunft des Bauwerkes ging. Der Erhalt des Bauwerks benötigt das Engagement der Kommune. Ausschussvorsitzender Jürgen Freier (CDU) machte aus seiner Ablehnung keinen Hehl. Vor allem hinsichtlich des Stadtbildes sei die Konstruktion am aktuellen Standort und in ihrer technischen Ausführung kein Gewinn. Und damit stand Freier nicht alleine. Andere Ausschussmitglieder sahen jedoch mehr die Vorteile: die Gelegenheit für jedermann, einfach Dinge zu tauschen, und eine echte lokale Besonderheit.

Mit vier gegen zwei Stimmen empfahl der Ausschuss schließlich, die Tauschbox zu erhalten und zumindest für die nächsten zwei Jahre die Kosten für Reparaturen, Instandhaltung und Versicherung zu übernehmen.

Das letzte Wort dazu hat die Stadtverordnetenversammlung. Sie tagt am 24. Februar wieder.

Von Alexander Beckmann

Ostprignitz-Ruppin 31-Jähriger hält Polizei in Atem - Randalierer flüchtet aus Rettungswagen

Er hat seine Freundin beleidigt, einen Schrank zerlegt, eine Tür beschädigt, einen fremden Mann geschlagen und ist auf dem Weg ins Krankenhaus aus dem Rettungswagen geflüchtet: Ein 31-jähriger Rheinsberger war am Mittwochabend außer Rand und Band und hat die Polizei in Atem gehalten. Selbst in der Zelle beruhigte er sich nicht.

11.02.2016
Ostprignitz-Ruppin 500 Exemplare in englischer Sprache - Kleeblatt-Wegweiser übersetzt

Den Wegweiser durch die Kleeblattregion kann man jetzt auch in der englischen Sprache bekommen. Das Kyritzer Rathaus hat die Broschüre überarbeiten und anschließend übersetzen lassen. 500 Hefte wurden zunächst gedruckt und sind unter anderem in den Rathäusern von Kyritz, Wusterhausen und Neustadt zu haben.

14.02.2016

Jubel bei der Bürgerinitiative für eine Nachtzugverbindung von Berlin in die Prignitz! Das Potsdamer Verkehrsministerium hat mitgeteilt, dass es ab April regulär möglich ist, von Sonnabend auf Sonntag die Hauptstadt etwas später zu verlassen als bisher. Doch dieses neue Angebot gilt zunächst nur befristet.

14.02.2016
Anzeige