Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz 34-Jährige schlägt Polizisten
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz 34-Jährige schlägt Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 01.08.2018
Die Polizei wurde gerufen, da die Polizei ihre Tochter geschlagen haben soll. Quelle: Arno Burgi/dpa
Anzeige
Kyritz

Polizeibeamte sind am Dienstagnachmittag in Kyritz von einer 34-jährigen Frau angebrüllt, beleidigt und letztlich geschubst und geschlagen worden. Die Beamten nahmen daraufhin die Frau in Gewahrsam und fertigten sechs Strafanzeigen.

Die Polizisten hatten die 34-Jährige zu Hause aufgesucht, da sie ihre Tochter geschlagen haben soll. Da die Frau nicht damit einverstanden war, dass deshalb die Beamten eine Strafanzeige aufnehmen wollten, beleidigte sie die Beamten und kündigte an, den Notruf zu wählen, um die Polizei zu beschäftigen. Da sie das im Anschluss auch tat, wurde eine Anzeige wegen Notrufmissbrauchs aufgenommen.

Auf den Tresen in der Dienststelle geschlagen

Schließlich fuhr die Frau mit ihrer Tochter ins Polizeirevier Kyritz. Dort soll sie die Beamten beleidigt und auf den Tresen in der Dienststelle geschlagen haben. Einem Platzverweis kam sie nicht nach. Als die Beamten diesen durchsetzen wollten, schubste und schlug die Frau und trat nach den Kollegen, teilte die Polizei mit.

Ein Atemalkoholtest ergab bei ihr 1,45 Promille. Da die 34-Jährige mit dem Pkw zur Dienststelle gefahren war, wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ihr Führerschein sichergestellt. Da sie gegen 23.30 Uhr bei ihrer Entlassung aus den Gewahrsamsräumen in Neuruppin ankündigte, dennoch mit dem Pkw zu fahren, stellten die Beamten ihren Fahrzeugschlüssel sicher.

Die Tochter der Frau wurde in der Zwischenzeit an den Notdienst des zuständigen Jugendamtes übergeben.

Von MAZonline

Ostprignitz-Ruppin Hip-Hop-Camp in Bantikow - Rappen mit Fontanes Texten

Hip-Hop und Theodor Fontane – Geht das überhaupt? Dass das funktioniert, zeigen junge Leute unterschiedlicher Herkunft gerade bei einem Workshop in Bantikow.

01.08.2018

In diesem Super-Sommer kann die Region um Kyritz und Wusterhausen bei Urlaubern und Ausflüglern ganz besonders punkten. Vor allem Plätze am Wasser sind sehr gefragt.

31.07.2018

Bis vor vier Jahren standen in Heinrichsfelde die bundesweit letzten Löschflugzeuge für den Ernstfall bereit. Ob es angesichts der aktuellen Dürre wieder Bedarf für so etwas gibt, ist umstritten.

30.07.2018
Anzeige