Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Marktplatz jetzt teils wieder Parkplatz
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Marktplatz jetzt teils wieder Parkplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 15.09.2018
Raik Grützmacher (l.), Nora Görke und Rolf Eggeling von der AKG (r.): Seit dem Wochenende gibt es neue Parkplätze. Quelle: Foto: Anke
Anzeige
Kyritz

Nachdem die Kyritzer Stadtverordnetenversammlung schon vor längerem beschlossen hatte, die Parkflächen im Innenstadtbereich neu zu strukturieren, wurde das nun vom Baubetriebshof der Stadt vollzogen. Markierungen auf dem Pflaster und entsprechende Schilder weisen seit dem Wochenende fünf Stellplätze an der Südseite des Marktplatzes aus.

Damit dürfen seit der Marktplatzsanierung Fahrzeuge erstmals wieder dort parken, wo es etwa zu DDR-Zeiten an der Tagesordnung war. Nach der Platzerneuerung indes machten regelmäßig Falschparker von sich Reden oder eben die Forderung nach der Wiedereinführung von Parkflächen (die MAZ berichtete).

Außerhalb parkscheinpflichtiger Zeit muss Scheibe verwendet werden

„Die Markierung ist vom Denkmalschutz so vorgegeben“, erläuterte Raik Grützmacher von der Unteren Straßenverkehrsbehörde Kyritz anlässlich der Freigabe der Flächen: „Die Beschilderung ist zudem mit der Verkehrsbehörde in Neuruppin abgestimmt, also nicht einfach nur eine Idee aus dem Kyritzer Rathaus.“ Demnach ist zu entnehmen, dass diese Stellplätze parkscheinpflichtig sind. An den Markttagen Dienstag und Freitag stehen sie von 6 bis 16 Uhr aufgrund des Platzbedarfes für den Wochenmarkt der Öffentlichkeit nicht zur Verfügung.

An Wochenenden beziehungsweise außerhalb der Zeiten, in denen keine Parkscheinpflicht besteht, gilt allerdings eine Parkscheibenpflicht für den Marktplatz, wie Raik Grützmacher erklärte. Das sei auch am Automaten zu erkennen. So darf mit der Scheibe lediglich eine Stunde geparkt werden. Wer länger steht, riskiert einen Strafzettel. Auf diese Weise soll ein gewisser Fahrzeugwechsel erzwungen werden. Ansonsten würde manche der Stellflächen womöglich über den gesamten sonstigen Zeitraum von nur einem Fahrzeug in Beschlag genommen werden.

In der Hamburger Straße Stellflächen neu geordnet

Des Weiteren wurden in der Hamburger Straße die Parkflächen einseitig neu angeordnet. Allesamt sind jetzt rechtsseitig in Fahrtrichtung angeordnet und dabei in der Länge etwas verändert.

Und der bisherige Standort der Motorradstellflächen in der Schulstraße wurde zur Marktzeile verlagert. Als ein Grund gilt die dort bessere Sichtbarkeit.

„Die Aktionsgemeinschaft Kyritzer Gewerbetreibender (AKG) und die Stadtverwaltung Kyritz begrüßen diese Maßnahmen, da durch die Erhöhung des Stellplatzanzahl im benannten Bereich ein weiterer positiver Effekt zur Belebung der Innenstadt erwartet wird und den Bürgern und Besuchern der Stadt Kyritz insgesamt mehr Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen“, heißt es seitens der Stadtverwaltung.

Zur Problematik der bisher„wilden Parkerei“ an Wochenenden auf dem Marktplatz, auf dem nun auf den ausgewiesenen Stellflächen geparkt werden darf – jedoch eben mittels Scheibe im Prinzip nur eine Stunde – sagte Bürgermeisterin Nora Görke: „Das wird kontrolliert, wenn auch nur sporadisch.“ Hin und wieder brauche das Ordnungsamt dafür nur zu fotografieren.

Von Matthias Anke

Am nächsten Donnerstag, 20. September, beginnt um 19 Uhr in Kyritz der erste MAZ-Stammtisch für die Region.

14.09.2018

Adressenänderungen im Führerschein sind ab Januar kreisweit auch im Meldeamt möglich. Hingegen ist weiter offen, ob Pritzwalk eine Kfz-Zulassungsstelle und sein Altkennzeichen wieder erhält.

14.09.2018

Mit einem bunten Programm für Jung und Alt beendete die Kita „Kunterbunt“ in Kyritz gestern ihre Festwoche. Die Kita ist 50 ahre alt. Dazu gab es eine Ausstellungseröffnung mit Bildern von damals und heute.

14.09.2018
Anzeige