Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Kafkas Leben auf der Bühne
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Kafkas Leben auf der Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 01.03.2019
Dank der Hilfe von Sponsoren konnte das Stück auf die Bühne des Kulturhauses gebracht werden. Quelle: Sandra Bels
Kyritz

Das Leben des Schriftstellers Franz Kafka konnten Besucher des Kyritzer Kulturhauses am Montagabend und Dienstagvormittag kennenlernen. Die Schauspielerin Cornelia Gutermann-Bauer brachte das Solo-Stück beeindruckend auf die Bühne.

Ihr Mann Günter hat es geschrieben. Der Titel lautet: „Kafka oder das Zögern vor der Geburt“. Auf den Punkt beleuchtet mit Tisch und Stuhl als Requisiten verkörperte die Schauspielerin den Schriftsteller. Der berichtete unter anderem aus seiner Kindheit und von seiner Lungenkrankheit. Kafka spricht über Probleme, die jedermann genauso treffen könnten.

Texte und Briefe waren die Basis

Basis von Bauers Bühnenstück waren Texte aus den Tagebüchern, den Briefen und dem erzählerischen Werk des Schriftstellers. Sie zeigen das Leben des Schriftstellers Franz Kafka mit dessen ureigenstem Mittel, dem Kafkaesken.

Cornelia Guntermann-Bauer spielte im Kyritzer Kulturhaus das Stück "Kafka". Quelle: Sandra Bels

Zum zweiten Mal im Kulturhaus

Cornelia Gutermann-Bauer vom Turmalin-Theater gastierte bereits zum zweiten Mal im Kyritzer Kulturhaus. Im vergangenen Jahr zeigte sie auf das private Bemühen von Hartmut und Elke Hanke innerhalb der von ihnen initiierten Weltethos-Ausstellung und Dank Geldspenden sowie des Engagements des Vereins Kulti Kyritz das Stück „Kassandra“.

Auftritt durch Spenden finanziert

Auch in diesem Jahr ermöglichten Geldspenden den Auftritt der Schauspielerin. Allein 800 Euro gab die Sparkasse Ostprignitz-Ruppin. Vom Fraktionsverein der Bundestagsfraktion Die Linke gab es per Antrag 200 Euro für die Finanzierung. Dazu kamen noch 150 Euro von der Emslandstärke.

Von Sandra Bels

Das Agrarhandelsunternehmen Baro Lagerhaus plant noch für dieses Jahr, das lange stillgelegte Werksgleis an seinem Kyritzer Standort wieder in Betrieb zu nehmen. Das würde die Straßen entlasten.

25.02.2019

Beim Karneval im Prignitzdorf Barenthin hat das närrische Treiben begonnen. Auch nächstes Wochenende geht es dort noch Mal hoch her. Am Sonntag sind die Mini-Fünkchen wieder mit dabei.

28.02.2019

Die Kyritzer Brandschützer möchten ihre Arbeit besser darstellen, um so neue Mitglieder zu bekommen. Arbeitgeber sollen angesprochen und die Internetseite aktualisiert werden. Auch in den Dörfern rund um Kyritz werden Feuerwehrleute händeringend gesucht.

24.02.2019