Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Segler beenden die Saison im Geschwader
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Segler beenden die Saison im Geschwader
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:32 29.09.2018
Die Kyritzer Segler hatten Sonne zum Absegeln. Quelle: Sandra Bels
Kyritz

Ein bisschen Wind hat zwar gefehlt. Aber die Kyritzer Segler sind am vergangenen Sonnabend trotzdem zu ihrer letzten gemeinsamen Fahrt auf dem Untersee gestartet. Im Geschwader ging es in Richtung Wusterhausen.

Traditionell beenden die Mitglieder des Seglervereins Untersee so die Saison auf dem Wasser. 15 Boote machten sich nach 13 Uhr zusammen auf den Weg. Vereinzelt kamen sie zurück. Die letzten Segler trafen gegen 16 Uhr im Hafen ein und nahmen am Kaffeetisch Platz. Selbst Gebackenes, aber auch Deftiges standen bereit. Das Wetter spielte mit. Die Sonne lachte. Eine Jacke wurde trotzdem gebraucht, denn die Temperaturen waren lange nicht mehr so warm wie zum Beispiel bei der letzten Regatta um den Goldschäkel Anfang September.

Alle geplanten Wettfahrten fanden statt

„Wir blicken auf eine durchweg gute Saison zurück“, sagt der Vereinsvorsitzende Detlef Czeninga. Bei allen drei Regatten konnten alle geplanten Wettfahrten absolviert werden. Die Wind- und Wetterverhältnisse waren immer gut. „Und wir hatten eine erfreulich hohe Beteiligung bei den Regatten in diesem Jahr“, so Czeninga.

Er freute sich auch über die hohe Teilnehmerzahl bei den diesjährigen Regattatagen im August. Dabei wurde neben dem Wettbewerb auf Vereinsebene wurde auch die Ranglistenregatta in der Klasse „Cadet“ ausgetragen. Elf Boote nahmen daran teil. Der Wettbewerb fand erstmals in Kyritz statt. Zwei Teams aus Kyritz waren dabei. Die anderen Starter kamen unter anderem aus Neuruppin und Lindow. Sie hatten auf dem Seglergelände ihre Zelte für das Wochenende aufgeschlagen.

Vereinsgelände wird winterfest gemacht

Bevor die Kyritzer Segler jetzt in die Winterpause starten, haben sie noch einiges zu tun. Das Vereinsgelände muss winterfest gemacht werden. Das beginnt mit einem Arbeitseinsatz am kommenden Sonnabend, 6. Oktober. Die Mitglieder treffen sich zu 9 Uhr auf dem Gelände. Detlef Czenings weist darauf hin, dass der Einsatz eine gute Gelegenheit ist, fehlende Stunden abzuleisten.

Der Clubraum soll ausgeräumt und gereinigt werden. In den Wintermonaten werden dort die Boote für die Nachwuchssegler eingelagert. Die Kinder und Jugendlichen packen dabei mit an. Für sie gibt es im Winter jedoch keine Trainingspause. Sie treffen sich immer mittwochs in der Turnhalle der Goethe-Grundschule zum Sport. Fitness und Kraft werden dann trainiert.

Bis zur Winterruhe soll es dann noch ein paar weitere Arbeitseinsätze auf dem Gelände geben. Das Laub muss weggeharkt werden und das Seglerheim wird winterfest gemacht. Die Boote kommen erst wieder im nächsten Frühjahr ins Wasser.

Von Sandra Bels

Die Stadt Kyritz will einen Käufer fürs Drewener Gutshaus finden und dessen Erhaltung mit einem Sanierungskonzept attraktiv machen. Zudem will man nach einer neuen Begegnungsstätte fürs Dorf suchen.

28.09.2018

Die Seniorenbeauftragte der Stadt Kyritz, Bärbel Kleybrink, und der Quartiersmanager für Kyritz West, Jörg Mose, zeigen eine Ausstellung im Kulturhaus. Sie bildet bespielhafte Projekte ab, in denen es um das Altern im eigenen Wohnumfeld geht.

01.10.2018

Im Kyritzer Seniorenwohnpark feierten Bewohner, Angestellte, Angehörige und weitere Gäste am Donnerstag das 25-jährige Bestehen der Pflegeeinrichtung. Zu den Gratulanten gehören die Kinder der Kita von Nebenan und die Bürgermeisterin.

27.09.2018