Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Karnzow: Holzstapel brennt gleich zweimal

Brandserie geht weiter Karnzow: Holzstapel brennt gleich zweimal

In Karnzow sind wieder Feuerteufel unterwegs: Seit März brennt es hier immer wieder. Am Wochenende fing ein Holzstapel gleich zweimal Feuer. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

Voriger Artikel
Rettung aus der Hölle des Krieges
Nächster Artikel
Kyritzer Händler votieren für kostenloses Parken

Die Kyritzer Feuerwehr entdeckte weitere Brandherde in Karnzow, nachdem sie den Bretterstapel gelöscht hatte.

Quelle: Sandra Bels

Karnzow. In Karnzow kehrt einfach keine Ruhe ein. Seit März brennt es dort immer wieder. Nachdem am vergangenen Freitagabend auf dem Gelände der Serviceeinheit der Forstverwaltung Feuer gelegt worden war, musste die Feuerwehr am Sonntag gegen 20Uhr erneut dorthin ziehen. An der Landesstraße 14 stand ein Holzstapel vor einem alten Haus in Flammen. Das Feuer war schnell gelöscht. Aber bei der anschließenden Untersuchung des Brandortes stellten Feuerwehrleute fest, dass es auch am vergitterten Küchenfenster des Hauses gebrannt hatte.

Das erfuhr die MAZ am Sonntag vom Sprecher der Polizeidirektion Nord in Neuruppin, Toralf Reinhardt. Zwei weitere Brandherde wurden außerdem am Zaun der Serviceeinheit der Forst entdeckt. Zwei Waldstücke von zwei und sechs Quadratmetern brannten dort und konnten von der Kyritzer Feuerwehr gelöscht werden, war von Reinhardt gestern zu erfahren. Eine umfangreiche Suche nach dem Täter schloss sich an. „Dazu gehörte auch eine starke Bestreifung in der Nacht“, so der Pressesprecher. Jedoch ohne Erfolg. „Wir sind bei der Suche nach dem Täter stark auf die Mithilfe der Anwohner angewiesen“, so Reinhardt. Er bittet sie, jegliche Hinweise und Beobachtungen bei der Polizei zu melden.

Erstes Feuer am Sonntag gegen Mittag

Bereits am Sonntagmittag hatte es in Karnzow gebrannt. Um 12.41 Uhr entdeckten Polizeibeamte vom Revier Kyritz bei einer Streifenfahrt das Feuer in einem Holzstapel an der Straße. Vermutlich war es der gleiche, der auch abends brannte. Die Polizisten löschten das Feuer mit einem Pulverlöscher aus ihrem Streifenwagen. Die Feuerwehr musste nicht gerufen werden. Toralf Reinhardt zufolge könnte auch der gemeldete Motorraddiebstahl vom vergangenen Wochenende in Karnzow mit den Vorfällen im Zusammenhag stehen.

Zehn Brände seit März

Seit März brannte es in Karnzow zehn Mal. „Die meisten Feuer ereigneten sich am Wochenende und in der Regel auch am Tage oder eben, wenn es noch hell war“, so Reinhardt. Anders als bei der Serie von Brandstiftungen im vergangenen Herbst in Kyritz, bei der es immer nachts brannte. „Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es sich auch in Karnzow um einen Serientäter handelt“ so Reinhardt. Die Aufklärung der Vorfälle habe hohe Priorität. Spuren wurden gesichert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kyritz
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg