Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Erinnert an die Bücherverbrennung
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Erinnert an die Bücherverbrennung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:18 11.05.2018
Zur „Lesung gegen das Vergessen“ fanden sich gut 30 Gäste am Kyritzer Marktplatz ein. Quelle: Alexander Beckmann
Kyritz

Gut 30 Leute fanden sich am späten Dienstagnachmittag am Kyritzer Marktplatz ein, um mit einer ganz besonderen Lesung auch in diesem Jahr wieder an einen tragischen Tag aus der Geschichte zu erinnern: an den 10. Mai 1933, den sogenannten Tag der Bücherverbrennung, als Werke von verfemten Autoren wegen moralischer, politischer oder religiöser Einwände demonstrativ zerstört wurden.

Aus eben jenen Werken konnte jeder lesen, der wollte. Beteiligt haben sich daran beispielsweise der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Thomas Settgast, und Veronika Lausch aus dem Rathaus. Aber auch Jugendliche und Bürger, die kein öffentliches Amt bekleiden, machten mit. Zwischendurch wurde Gitarre gespielt.

Von Matthias Anke

Einst flogen die gelben Düngerstreuer zu Dutzenden über den Himmel der DDR. Längst haben sie ausgedient, doch ihre Geschichte kann man im Museum auf dem Flugplatz von Heinrichsfelde hautnah erfahren.

11.05.2018

35 neue Fohlen werden in diesem Jahr im Neustädter Haupt- und Landgestüt erwartet. Die ersten 27 stellen sich am kommenden Sonnabend beim „Fohlenfrühling“, einem Fest für die ganze Familie, dem Publikum vor.

08.05.2018

Ehrenamtler können beim Einsatz für die Kommune in eine Versicherungslücke fallen. Vor allem beim Einsatz von Technik wie Rasenmähern für die Kommune stehen die bei eventuellen Schäden im Regen.

11.05.2018