Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Voller Parkplatz zur Lidl-Eröffnung
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Voller Parkplatz zur Lidl-Eröffnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 11.11.2018
Einen vollen Parkplatz gab es am Donnerstag zur Wiedereröffnung des Lidl-Marktes in Kyritz nach seiner Umgestaltung. Quelle: Sandra Bels
Kyritz

Der Lidl-Markt in Kyritz hat am Donnerstagmorgen um 8 Uhr nach einer kurzen Umbauphase wieder eröffnet und zeigt sich mit einem neuen Gesicht. Der Komplettumbau dauerte von vergangenen Woche Samstag bis Mittwoch. „Es waren anstrengende Tage für uns“, sagt Filialleiterin Jana Zipser. Sie und ihre elf Mitarbeiterinnen hatten Unterstützung von einem Umbauteam. Dazu gehörten unter anderem Maler und Elektriker.

Das Angebot wurde erweitert

Der Markt wurde renoviert. Nach dem neuen Lidl-Konzept wurde bei den Farben von blau auf schwarz umgeschwenkt. Der Neustädter Markt wurde bereits nach diesem Muster umgestaltet. „Es ist ansprechender für unsere Kunden“, so Jana Zipser. Das Angebot konnte dank der neuen Regale, die höher sind als die alten, erweitert werden. „Wir haben ein neues Gesicht und Design bekommen“, so die Filialleiterin. Das Team sei nun bestens auf das Weihnachtsgeschäft vorbereitet. Die Umgestaltung sollte bereits vor einiger Zeit erfolgen, war laut Jana Zipser aber verschoben worden.

Der ganz große Ansturm, wie bei der Eröffnung des neuen Aldi-Marktes in Kyritz Mitte Februar blieb aber aus. Da standen die Kunden schon lange vor der Öffnung Schlange vor dem Markt. Das liegt mit Sicherheit daran, dass Aldi in Kyritz noch immer etwas besonderes ist. Schließlich hatte die Stadt nach der Wende den ersten Aldi Ostdeutschlands bekommen.

Blumen für den ersten Kunden

„Bei uns hatte sich am Eröffnungstag auch eine Schlange gebildet, aber ein kleine“, so Jana Zipser. Dem ersten Kunden überreichte sie einen Blumenstrauß und ein Präsent. Darüber hinaus gab es in jedem Warenbereich ein spezielles Angebot. „Ein Highlight“, wie Jana Zipser sagte. Auch der Parkplatz war kurz nach der Eröffnung des Marktes wesentlich voller als sonst.

Mit der Wiedereröffnung entspannt sich die Einkaufssituation für die Bewohner von Kyritz West wieder ein wenig. Für die Zeit der Schließung hatten sie in ihrem Wohngebiet keine Möglichkeit an Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs zu kommen. Lediglich ein Bäckerwagen versorgte den Stadtteil täglich mit frischen Backwaren.

Zwei Märkte fehlen im großen Wohngebiet

Seit fast einem Jahr fehlt der Rewe-Markt im Prignitz-Center, dessen Neubau nun aber begonnen hat. Eröffnung soll in einem Jahr sein. Mitte des Jahres schlossen sich auch die Türen des Frischemarktes Bauer in der Friedensstraße für immer. Beide Märkte waren wichtige Versorgungspunkte für die Bewohner von Kyritz West.

Statt der Kühltruhen gibt es jetzt wesentlich höhere Kühlschränke mit mehr Platz für Gemüse, Pizza und Co. Quelle: Sandra Bels

Von Sandra Bels

Mit Absicht soll ein Autofahrer in Kyritz eine Katze überfahren haben. Eine Frau beobachtete dies und erstattete daraufhin Anzeige bei der Polizei.

06.11.2018

Der Kyritzer Bauausschuss empfiehlt den Erwerb eines Grundstückes in Mechow sowie den Bau eines Gemeindehauses. Momentan gibt es im Dorf kaum geeignete Räume für öffentliche Aktivitäten.

06.11.2018

Autofahrer, die bei Kyritz den Kreisverkehr an der B 5 und B 103 befahren, müssen sich derzeit auf Verkehrseinschränkungen einstellen. Seit Anfang der Woche regelt eine Ampel den Verkehr. Die Mittelinsel wird bepflanzt.

06.11.2018