Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Nur noch ein Haufen vergammeltes Holz
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Nur noch ein Haufen vergammeltes Holz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 10.12.2018
Das Holz zweier alter Stege wurde von der Insel zur Kyritzer Uferseite geschifft und von dort am Freitag abtransportiert. Quelle: Matthias Anke
Kyritz

Der zweite größere Bauabschnitt für die Neugestaltung des Kyritzer Seeufers sowie der Unterseeinsel läuft. Ein auf einem Ponton schwimmender Kran leistete seit Donnerstag schon ganze Arbeit: Zwei marode Stege der Insel sind abgebaut. Das Holz wurde zur Kyritzer Uferseite geschifft und von dort abtransportiert.

Den Winter über wird weitergearbeitet

Die Vorbereitungen dazu liefen schon etwas eher, damit das schwere Gerät zum Baustart auch einsatzbereit sein konnte. Am Montag soll laut der Kyritzer Stadtverwaltung der Baumschnitt auf der Insel beginnen.

„Sofern das Wetter mitspielt, wird dann auch den weiteren Winter über gearbeitet“, informiert Rathaussprecherin Doreen Wolf. Denn das Ziel sei klar: Mit dem Saisonstart im kommenden Mai sollen die wesentlichen Bereiche der Insel wieder nutzbar sein.

Von Uferbefestigung bis Wohnmobilstellplätze

Bis dahin und auch anschließend noch gibt es einiges zu tun: Nachdem zuletzt im ersten Bauabschnitt die Kyritzer Uferseite neu gestaltet wurde samt eines Spielplatzes, wurde gut zwei Jahre auf den Fördergeldbescheid für die weiteren Arbeiten gewartet. Auf dem Plan stehen die Uferbefestigung der Insel sowie der Biergarten und die Seeterrasse. Neben diversen Stegen werden auch Wege auf der Insel erneuert.

Auf der Kyritzer Uferseite entstehen in den nächsten Monaten zudem acht Stellplätze für Wohnmobile mit entsprechender Stormversorgung, und zwar auf einem Teil des Seeparkplatzes.

Im Hintergrund laufen weitere Vorbereitungen

Die dortigen Stege für die Fahrgastschifffahrt und die Inselfähre sowie der davor liegende Zufahrtsbereich indes sind erst Teil eines weiteren Bauabschnittes.

Und auch für die Zeit danach laufen die Vorbereitungen bereits: Im September verabschiedeten die Stadtverordneten einen Bebauungsplan für die Insel, mit dem unter anderem die rechtlichen Grundlagen für Übernachtungsmöglichkeiten geschaffen werden. Angedacht sind beispielsweise eine Steganlage für Hausboote und eine Seesauna sowie die Einrichtung einer Betriebswohnung.

Von Matthias Anke

Mitarbeiter und Beschäftigte der Stephanus-Werkstatt in Kyritz erzählen die Geschichte von Maria und Josef auf ihre ganz eigene Art im Kyritzer Kulturhaus. Sie sangen dazu und spielten Instrumente.

10.12.2018

Bei der Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung in Kyritz brachte der Nikolaus 150 Geschenke mit und erfreute so bedürftige Kinder. Möglich war dies nur, weil es dafür genügend Spenden gab.

09.12.2018

Bei einem Empfang im Rathaus zeichnete die Stadt Kyritz besonders engagierte Ehrenamtliche aus. Einen Ehrenamtspreis erhielten jeweils der Brandschützer Meinhard Giese (65 Jahre) sowie der Schuhmachermeister Alfons Zeh (80).

09.12.2018