Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Neue Senioren-WG mit zehn Plätzen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Neue Senioren-WG mit zehn Plätzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 30.10.2018
Das einstige Forstgebäude bekommt nun einen Anbau. Quelle: André Reichel
Kyritz

Jahrelang stand der weiße Flachbau am Bahnübergang im Rehfelder Weg in Kyritz-West leer. Nun tut sich dort etwas. Mit einem Minibagger wurden bereits am Hausgiebel Fundamentgräben für einen Erweiterungsbau gezogen und das Gebäude selbst wird gerade entkernt.

Basti Richter, der Eigentümer des Gebäudes, hatte sich längere Zeit Gedanken zur künftigen Nutzung gemacht. „So groß, wie der Bedarf überall ist, kam eigentlich nur eine Senioren-WG in Frage“, berichtet Basti Richter.

Die Forst hatte das Haus in der zweiten Hälfte der 1970er Jahre gebaut und als Wildannahmestelle genutzt. Eine riesige Kühlzelle mit doppelten Wänden und Stahlträgern als Laufschienen an der Decke wurden gerade abgerissen.

Katharina Iredi, Bürgermeisterin Nora Görke, Basti Richter, Andrea Drewin und Bärbel Kleybrink (v.l.). Quelle: André Reichel

Bei den Entkernungsarbeiten stelle der Bauherr fest, dass das Gebäude noch eine weitere Besonderheit aufweist. „Es ist aus so genanntem Holzbeton errichtet, einem Baustoff, der hier in der Region erfunden wurde.“ Nur kurze Zeit, Ende der 1970er Jahre, wurde Holzbeton verwendet und das einstige Forstgebäude im Rehfelder Weg ist eines der wenigen noch erhalten gebliebenen im Altkreis Kyritz.

Der Großvater erwarb das Gebäude

Nach der Wende stand das Gebäude erst einmal leer. „Mein Großvater hatte das Gebäude samt Grundstück gekauft“, sagt Basti Richter. Später mietete sich ein Pflegedienst ein. Dann folgte wieder Leerstand. Zwar mietete sich in den vergangenen Jahren das Kyritzer Krankenhaus dort ein, nutzte das Gebäude aber nicht.

Nach Beendigung des Mietvertrages schaute Basti Richter in die Zukunft und plante. Demnach soll das Gebäude umgebaut werden und dort eine Senioren-Wohngemeinschaft etabliert werden.

Schnell waren die Genehmigungen erteilt

Ein Planungsbüro aus Neustadt fertigte die Zeichnungen für den Bau an. Die nötigen Genehmigungen bei der Stadtverwaltung und beim Landkreis bekam der Bauherr zu seiner Überraschung ziemlich schnell. „Damit hätte ich nie gerechnet“, sagt Basti Richter.

Mit seinem Ansinnen, eine Senioren-Wohngemeinschaft zu bauen, rannte er bei der Stadt offene Türen ein. Bei einem Vororttermin mit der Kyritzer Bürgermeisterin Nora Görke, der Bauamtsleiterin Katharina Iredi und der Seniorenbeauftragten der Stadt Kyritz, Bärbel Kleybrink, berichtete Basti Richter vom Stand der Dinge auf der Baustelle. Mit von der Partie war auch die Chefin der Sozialstation Medicus, die künftig die Senioren-WG betreiben wird.

Der Hof soll zum Park werden

Zehn Einzelzimmer, vier Bäder und eine große Gemeinschaftsküche wird die Einrichtung einmal haben, sowie eine zum Hof hin ausgerichtete großzügige Terrasse. Das bislang als Materiallager genutzte Hofgelände soll zu einem blühenden Park für die Bewohner umgestaltet werden. Wenn alles glatt geht, wird die Einrichtung Mitte kommenden Jahres eröffnet.

In der Pritzwalker Straße 2 will die Wohnungsbaugesellschaft unterstützt von der Stadt Kyritz ebenfalls seniorengerechte Wohnungen entstehen lassen.

Von André Reichel

Um 13 Uhr beginnen am Mittwoch in Demerthin die Kartenspiele um den traditionellen Schlosspokal.

30.10.2018
Kyritz Bürgermeisterwahl in Kyritz - Fünf Fragen an die Kandidatinnen

Kyritz hat die Wahl, und das schon am kommenden Sonntag. Die Märkische Allgemeine stellte allen drei Kandidatinnen zur Bürgermeisterwahl fünf Fragen zur Kommunalpolitik.

01.11.2018

Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen bezieht Stellung gegen Pläne, die einstige Kiesgrube bei Holzhausen als Deponie zu nutzen. Für Donnerstag ist eine Informationsveranstaltung angekündigt.

01.11.2018