Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Zufrieden mit Seniorenwoche rund um Kyritz
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Zufrieden mit Seniorenwoche rund um Kyritz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 05.07.2018
In Holzhausen wurden die Teilnehmer der Seniorenbustour von den Kita-Kindern empfangen. Quelle: Fotos (2): Privat
Kyritz

Der ehrenamtlich agierende Seniorenbeirat des Altkreises Kyritz zieht jetzt ein weitgehend positives Fazit zu den Veranstaltungen der kreisweiten Seniorenwoche im Juni. „Ich bin zufrieden“, sagt beispielsweise die Kyritzer Seniorenbeauftragte Bärbel Kleybrink.

Beiratsvorsitzende Sigrid Schumacher nennt rund 460 Teilnehmer an 17 Veranstaltungen. „Voriges Jahr waren es nur acht.“ Zudem sei man mit den Angeboten an deutlich mehr Orten als bisher präsent gewesen. „Wir haben Neustadt und Dreetz dazubekommen.“

Unterstützung von vielen Seiten

Organisatorische Unterstützung fand der Seniorenbeirat von vielen Seiten. Zu den Veranstaltern der Seniorenwoche gehörten in diesem Jahr der Seniorenwohnpark Kyritz, das Kyritzer Azurit-Seniorenheim, die Volkssolidarität, die Diakonie, der Seniorenclub Wusterhausen und die Stadt Kyritz. „Wir sind stolz darauf, dass wir für die Seniorenwoche so viele verschiedene Träger hatten“, sagt Sigrid Schumacher.

Als besonders gelungen schätzt sie beispielsweise das Treffen mit Kindern im Wusterhausener Seniorenclub ein, als es um alte Spiele ging, oder auch den Nachmittag Rommee und Bowling in Neustadt. Eine Wiederholung sei so gut wie sicher.

Bei der Beschäftigung mit Spielen von einst hatten im Wusterhausener Seniorenclub Alt und Jung ihren Spaß. Quelle: privat

Gut besucht gewesen sei auch das Azurit-Konzert in Kyritz. 300 Euro an Spenden für die Carl-Diercke-Schule seien zusammengekommen. „Ein Höhepunkt war die Fahrt nach Potsdam als Dankeschön für die Seniorenbeiräte.“ Und die Busrundfahrt durch die Kyritzer Ortsteile habe sehr gute Resonanz gefunden. „Vielleicht machen wir nächstes Jahr mal so eine Tour um Wusterhausen oder Neustadt.“

Auf Kreisebene seien anlässlich der Seniorenwoche Edgar Dumke aus Kyritz, Otto Reimann aus Wusterhausen und Günter Kopka aus Zernitz für ihr Engagement in der Seniorenarbeit geehrt worden. „Ich denke, die haben sich alle gefreut“, sagt Sigrid Schumacher.

Ein paar Misserfolge

Sie nennt allerdings auch Misserfolge. „Wir hatten zwei Veranstaltungen, die voll in die Hose gegangen sind.“ Zum Treffen mit dem Quartiersmanager von Kyritz West seien nur zwei, drei Leute gekommen. „Da wollten wir eigentlich diskutieren.“ Schließlich gehe es bei der Seniorenwoche ja nicht bloß ums Feiern und Spaß haben. Die Gesprächsrunde mit Schülern in Neustadt über die Ausstellung zu Flucht und Vertreibung habe man sogar ganz absagen. „Leider konnte uns die Schule die Sicherheit der Ausstellung nicht garantieren.“ So habe man sie nicht zeigen können.

Alles in allem sei die Bilanz aber überaus positiv – vor allem wegen der breiten Veranstalterbeteiligung. Wie schon in den Vorjahren wurde die Seniorenwoche mit Landesmitteln finanziell unterstützt. Im Altkreis Kyritz waren das 700 Euro, im Landkreis OPR insgesamt 2300 Euro.

Von Alexander Beckmann

Die Idee, die Linienbusse künftig direkt durch den Ort fahren zu lassen und damit den Schülerverkehr sicherer zu machen, stößt in Berlitt auf Ablehnung. Somit wird der Vorschlag zu den Akten gelegt.

05.07.2018

Ein Polizeiauto ist in der Nähe von Kyritz mit einem Pkw zusammengestoßen. Der Verkehrsunfall ereignete sich, als der Fahrer des Streifenwagens wenden wollte.

05.07.2018

Die Mädchen und Jungen aus der Kita „Kunterbunt“ in Kyritz können sich freuen. Die gestohlenen Sonnensegel sind wieder da. Polizisten übergaben die Sonnensegel an den Kita-Hausmeister.

08.07.2018