Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kyritz Offene Türen in den Kleinsthäusern
Lokales Ostprignitz-Ruppin Kyritz Offene Türen in den Kleinsthäusern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 26.07.2018
Tag der offenen Tür an den Kleinsthäusern in Kyritz: Alle Winkel der Häuser wurden erkundet. Quelle: Sandra Bels
Kyritz

Kleine Schmuckstücke öffnete die Stadt Kyritz am Donnerstagnachmittag in der Weberstraße. Die letzten drei Kleinsthäuser dort sind fast fertig saniert. Ein paar kleine Arbeiten müssen noch erledigt werden. So hat das eine Haus noch keine Küche. Das Interesse an den kleinen Häusern war wie schon bei den zuvor sanierten Gebäuden in der Reihe groß. Trotz der Hitze waren viele Interessenten gekommen, um sich anzuschauen, was in den vergangenen Monaten entstanden ist.

Jede für sich war eine Herausforderung

„Jedes Haus für sich war eine Herausforderung“, sagt Marita Fricke vom Kyritzer Bauamt bei der Führung. In jedem Haus hätten andere Überraschungen gewartet. „Dank vieler Menschen mit kreativen Ideen konnten wir diese Herausforderungen meistern“, so Bürgermeisterin Nora Görke. Sie dankte allen Beteiligten für ihr Engagement. „Wir haben die beste Lösung für die Häuser gefunden“, so die Bürgermeisterin.

Die Stadt wurde weiter gestaltet

Sie ist froh darüber, dass die Kleinsthäuser nicht wie zunächst geplant, abgerissen wurden. Mit ihnen sei die Stadt weiter gestaltet und entwickelt worden. Nora Görke ist stolz auf das Erreichte. Das wurde möglich durch eine 100-prozentige Förderung über die Stadtsanierung. 750 000 Euro sind in die Kleinsthäuser geflossen. Das sei nur durch die gute Vorbereitung und die gute Position in der Stadtsanierung möglich gewesen.

Von Sandra Bels

Am Sommerleseclub der Kyritzer Stadtbibliothek haben sich bereits 85 Mädchen und Jungen beteiligt. Die Halbzeit der beliebten Aktion wird am 1. August auf der Unterseeinsel gefeiert.

25.07.2018

Wegen der Hitze werden bei der Bäckerei Armster in Kyritz derzeit weniger Brote und Brötchen verkauft. Die Leute essen nicht so viel davon. Außerdem macht sich die Ferien- und Urlaubszeit bemerkbar.

28.07.2018

Die Bauarbeiten an der Bundesstraße 5 in Kyritz werden auch bei der gegenwärtigen Hitze weiter geführt. Schon morgens sind es 28 Grad auf der Baustelle, wo 168 Grad heißer Asphalt verarbeitet wird.

28.07.2018